Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Um Haaland zu stoppen – nimmt Terzic DIESE Änderung vor?

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Am Mittwochabend (21 Uhr) kommt es in der Champions League zu einem spektakulären Wiedersehen. Borussia Dortmund ist zu Gast bei Manchester City und Ex-Star Erling Haaland.

Die Qualitäten des Ausnahmestürmer kennt Borussia Dortmund nur zu gut, doch wie will der BVB ihn stoppen? Trainer Edin Terzic könnte erstmals in dieser Saison sein System umstellen.

Borussia Dortmund: Setzt Terzic erstmals auf die Dreierkette?

4-2-3-1 – in allen acht Pflichtspielen der Saison setzte BVB-Trainer Edin Terzic auf dieses System. Von der Dreier- bzw. Fünferkette, wie sie Marco Rose in der vergangenen Saison hin und wieder einstreute, hat Terzic Abstand genommen.

Gegen Manchester City könnte sich diese Option doch wieder anbieten. Schließlich wartet mit Erling Haaland ein gefährlicher Knipser auf die BVB-Defensive und der soll mit allen Mitteln gestoppt werden.

————————————

Manchester City – Borussia Dortmund: Mögliche Aufstellungen

  • Manchester City: Ederson – Cancelo, Dias, Akanji, Sergio Gomez – Rodrigo – Gündogan, De Bruyne – Foden, Haaland, Silva
  • Borussia Dortmund: Meyer – Schlotterbeck, Hummels, Süle – Guerreiro, Özcan, Bellingham, Meunier – Brandt, Reus – Modeste

————————————

Nico Schlotterbeck, Mats Hummels und Niklas Süle könnten die schwere Aufgabe als Dreierverbund gegen die brutal starke City-Offensive womöglich lösen.

Wie schwer es wird, bekam in der vergangenen Woche schon der FC Sevilla zu spüren. Obwohl die Spanier eigentlich gut dagegenhielten und auch selbst Chancen kreierten, handelten sie sich zuhause gegen City eine 0:4-Pleite ein.

——————————————-

Mehr News zu Borussia Dortmund:

——————————————-

In der Offensive fehlen Borussia Dortmund weiterhin einige Optionen. Jamie Bynoe-Gittens und Sebastien Haller sind erstmal raus, Karim Adeyemi, Donyell Malen und Thorgan Hazard angeschlagen. Wer vom Offensiv-Trio gegen City zum Einsatz kommen kann, ist noch unklar. (fs)