Borussia Dortmund: Star bietet sich selbst an – doch der BVB will ihn wohl nicht

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Beschreibung anzeigen

Dass Borussia Dortmund zurzeit mit gefühlt jedem zweiten Stürmer in Verbindung gebracht wird, liegt daran, dass Erling Haaland den BVB im Sommer wohl verlässt. Dortmund braucht also Ersatz.

Jetzt bietet sich ein Angreifer selbst bei Borussia Dortmund an – und zwar Luka Jovic von Real Madrid. Der Serbe will laut einem Bericht unbedingt zurück in die Bundesliga.

Borussia Dortmund: Jovic bietet sich dem BVB an

In der Saison 2018/2019 ging der Stern von Luka Jovic auf: 27 Tore in 48 Spielen erzielte der Serbe damals und sah sich schließlich bereit für den Schritt zu Real Madrid. 63 Millionen Euro legten die „Königlichen“ für ihn auf den Tisch, doch danach verblasste der Stern von Jovic dramatisch.

------------------------------

Fakten zu Luka Jovic

  • Wurde am 23. Dezember 1997 in Bijelijna, Bosnien-Herzegowina geboren
  • Besitzt die Staatsbürgerschaft von Serbien und Bosnien-Herzegowina
  • Spielte in der Jugend bei Rotern Stern Belgrad
  • Über Apollon Limassol und Benfica Lissabon kam er zu Eintracht Frankfurt
  • Seit 2019 spielt er für Real Madrid

------------------------------

Seit seinem Wechsel kommt er gerade einmal auf 49 Einsätze in drei Spielzeiten, erzielte mickrige drei Treffer und bereitete vier weitere Tore vor. Im Angriff von Real Madrid ist er meist nur zweite oder sogar dritte Wahl. Daran änderte auch die halbjährige Rückkehr zu Frankfurt nichts.

Sein Vertrag bei Real Madrid läuft noch bis 2025, doch Jovic würde am liebsten in diesem Sommer schon gehen. Laut „Sport1“-Reporter Patrick Berger will der Serbe unbedingt zurück in die Bundesliga und soll sich jetzt sogar aktiv bei Borussia Dortmund angeboten haben.

-----------------------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

-----------------------------

Borussia Dortmund: DAS schreckt den BVB ab

Bei Borussia Dortmund bestünde bei einem Abgang von Erling Haaland durchaus Bedarf. Selbst wenn Wunschstürmer Karim Adeyemi kommt, ist der BVB wohl offen für die Verpflichtung eines weiteren Angreifers.

+++ Borussia Dortmund: Langersehnter Moment rückt näher – Ankündigung lässt Fans ausflippen +++

Jovic soll es dem Bericht zufolge aber wohl nicht werfen. Die BVB-Boss sollen über ihn durchaus nachgedacht haben, die Zweifel seien aber zu groß. Mangelnde Spielpraxis und ein üppiges Gehalt schrecken den BVB ab. (fs)