Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Schwerer Rückschlag für BVB-Legende! Droht jetzt sogar das Karriereende?

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Bei Borussia Dortmund war er stets beliebt. Nun muss Jakub „Kuba“ Blaszczykowski einen bitteren Rückschlag verkraften.

Denn die Legende von Borussia Dortmund riss sich erneut das Kreuzband. Droht nun sogar das Karriereende für den Routinier?

Borussia Dortmund: Blaszczykowski erleidet nächsten Rückschlag

Über 250 Mal stand Jakub „Kuba“ Blaszczykowski für den BVB auf dem Feld. 2007 kam der junge Pole von Wisla Krakau nach Dortmund. In den darauffolgenden acht Jahren spielte er sich nicht nur zum Gewinn zwei Deutscher Meisterschaften, sondern auch in die Herzen der BVB-Fans. Nach Zwischenstationen beim AC Florenz und VFL Wolfsburg folgte 2019 die Rückkehr zu Wisla Krakau.

Bereits während seiner Zeit beim BVB musste der heute 36-Jährige immer wieder mit Verletzungen kämpfen. Neben zahlreichen Muskelverletzungen riss er sich in der Saison 2013/14 das Kreuzband. Ein Schicksal, welches sich wiederholen sollte. Auch zurück in der Heimat muss sich „Kuba“ mit seinem Knie rumschlagen.

Erneuter Kreuzbandriss – „Sehr harte Zeiten“

In der Saison 2021/22 riss sich der Mittelfeld-Mann erneut das Kreuzband. Seitdem kehrte er nicht mehr auf den Rasen zurück. Wie Wisla Krakau nun mitteilt, wird sich die Ausfallzeit noch mal deutlich verlängern. Eigentlich sollte der Ex-Borusse wieder ins Lauftraining einsteigen, nun der Rückschlag. Denn das Knie des Polen spielt erneut nicht mit. Blaszczykowski muss sich sogar einer weiteren Operation zur Wiederherstellung des Kreuzbandes unterziehen.

Im Sommer endet der Vertrag des Routiniers. Polnische Medien spekulieren bereits über ein bitteres Karriereende. „Kuba“ zeigt sich stattdessen kämpferisch. Gegenüber dem polnischen Portal „Sport.Pl“ sagt Blaszczykowski: „Ich bin mir bewusst, dass sehr harte Zeiten auf mich zukommen. All jenen, die meiner Karriere wieder einmal ein Ende setzen wollen, sage ich, dass ich hundertmal aufgestanden bin, ich werde aufstehen und hundertmal als Erster.“

—————————————————

Mehr News zum BVB

Borussia Dortmund: Wildes Gerücht! Schlägt der BVB bei Gegner Köln zu?

Erling Haaland vor Transfer – BVB muss wohl Kohle an IHN abdrücken

Borussia Dortmund: Wittert der BVB im Sommer ausgerechnet HIER seine Chance?

—————————————————

Sollte der Wille zum Comeback da sein, wirkt eine Vertragsverhandlung wie ein Selbstläufer. Schließlich ist der Ex-Star des BVB zusammen mit zwei Geschäftspartnern Eigentümer von Wilsa Krakau. Am Ende wird es als an Blaszczykowski liegen. (fp)