Dortmund

Borussia Dortmund: Fußballfans feiern BVB-Coach Favre für diese Aktion

Fußballfans feierten beim Spiel zwischen Tottenham Hotspur und Borussia Dortmund eine ganz bestimmte Aktion von Lucien Favre.
Fußballfans feierten beim Spiel zwischen Tottenham Hotspur und Borussia Dortmund eine ganz bestimmte Aktion von Lucien Favre.

Dortmund. Borussia Dortmund kassierte im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Tottenham Hotspur zwar eine bittere Niederlage.

Doch nach dem 0:3 von Borussia Dortmund war Lucien Favre dennoch der große Sieger für viele Fußballfans aus aller Welt.

Borussia Dortmund: Fans feiern Favre

Der Grund: Die Fans feierten den BVB-Coach für eine Szene unmittelbar vor dem Anpfiff. Als Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino den Schweizer in der Coaching Zone zum Gruß die Hand geben wollte, hielt Favre nur seine Faust zum Abschlagen hin.

Was wie der lahme Move eines Siebtklässlers aussah, hatte einen ernsten Hintergrund. Favre hatte sich in den vergangenen Tagen mit einer hartnäckigen Grippe herumgeplagt. Der 61-Jährige war so schlimm krank, dass er das Ligaspiel gegen Hoffenheim am Samstag verpasst hatte.

+++ Borussia Dortmund: Zorc kontert Funkel-Vorwürfe – mit dieser brisanten Info! +++

Um seinen Trainerkollegen nicht anzustecken, verzichtete Favre auf den Handschlag und streckte Pocchettino lediglich die Faust entgegen. Die rücksichtsvolle Geste kam bei Fußballfans in ganz Europa sehr gut an.

„Das ist so super lieb von Favre“

„Favre ist echt der Liebste“, schrieb ein Dortmund-Fan bei Twitter, und ein anderer meinte: „Das ist so super lieb von Favre, dass er daran denkt, Pochettino nicht anzustecken.“

Es folgte eine ganze Welle von Beiträgen rund um den „Fist Bump“.

+++ Borussia Dortmund: Ausgerechnet DIESER Club will Sancho für eine Mega-Ablöse kaufen – wird der BVB da schwach? +++

Tottenham – Dortmund: So lief das Spiel

Allzu viele Gründe für gegenseitige „Fist Bumps“ hatten die Spieler von Borussia Dortmund am Mittwochabend in Wembley nicht. Der BVB verlor verdient mit 0:3 und steht in der Königsklasse vor dem Aus.

+++ Borussia Dortmund: Diese beiden Fragen muss der BVB sich nach der Tottenham-Schmach gefallen lassen +++

In der ersten Halbzeit hielt die Mannschaft von Trainer Favre noch gut dagegen. Die Borussia verteidigte konzentriert und spielte mutig nach vorne.

Nach Wiederanpfiff dann ein anderes Bild: Im zweiten Durchgang spielte nur noch Tottenham, das durch Treffer von Heung-min Son (47.), Jan Vertonghen (83.) und Fernando Llorente (86.) den Sieg perfekt machte.

Rückspiel steigt am 5. März in Dortmund

Am 5. März steigt das Rückspiel im Dortmunder Westfalenstadion. Bis dahin ist Favre bestimmt wieder gesund.

 
 

EURE FAVORITEN