Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Transfer-Alarm! Macht Leverkusen dem BVB einen Strich durch die Rechnung?

Borussia Dortmund beobachtet ihn schon länger, doch jetzt hat auch Bayer Leverkusen die Fährte aufgenommen.

BVB Bayer Leverkusen Denkey
u00a9 IMAGO/Isosport

Borussia Dortmund: 5 Spieler, die viel zu früh verkauft wurden

Die Verantwortlichen beim BVB schaffen es immer wieder junge talentierte Spieler an Land zu ziehen. Doch manchmal traute Borussia Dortmund auch seiner eigenen Spürnase nicht. Hier sind fünf Talente, die der BVB zu früh ziehen ließ – und es heute bitter bereut.

Mit der Empfehlung von 26 Toren in 35 Spielen hat sich Kevin Denkey in die Notizbücher vieler europäischer Top-Klubs gespielt. Auch Borussia Dortmund soll den Angreifer schon seit mehreren Wochen beobachten und über eine Verpflichtung nachdenken.

Jetzt bekommt Borussia Dortmund aber wohl neue Konkurrenz. Denn auch der frisch gebackene Meister Bayer Leverkusen hat jetzt offenbar ein Auge auf den Stürmer von Cercle Brügge geworfen.

Borussia Dortmund: Leverkusen mischt bei Denkey mit

2021 wechselte Denkey für zwei Millionen von Olympique Nimes nach Belgien zu Cercle Brügge. In dieser Saison feierte der 23-Jährige nun endlich seinen großen Durchbruch. In 35 Spielen kommt er schon auf 25 Tore. Mit Brügge kämpft er aktuell um den Einzug ins internationale Geschäft.

+++ Borussia Dortmund muss schwer schlucken – Konkurrent plant offenbar Millionen-Offensive +++

Das könnte dem Angreifer in der nächsten Saison aber ohnehin winken, denn mehrere europäische Top-Klubs soll ihn bereits ins Visier genommen haben. Schon Anfang März wurde vom Interesse von Borussia Dortmund berichtet (hier mehr!). Jetzt mischt aber offenbar auch noch Bayer Leverkusen mit.

Laut „Fußballtransfers.com“ denkt der amtierende Deutsche Meister über eine Verpflichtung von Denkey nach. Diese sei allerdings nur realistisch, wenn Leih-Spieler Borja Iglesias nicht fest verpflichtet wird und Adam Hlozek geht. Neben Leverkusen sollen auch Tottenham und der SSC Neapel mitmischen.

Denkeys Vertrag bei Cercle Brügge läuft noch bis 2026. Als Ablösesumme werden rund 20 Millionen Euro gehandelt.


Das könnte dich auch interessieren:


Denkey als Haller-Ersatz?

Ob Borussia Dortmund im Sommer wirklich zuschlägt, hängt wohl auch von der Zukunft von Sebastien Haller ab. Der Ivorer gilt als möglicher Abgangskandidat beim BVB. Aktuell wäre man mit Haller, Niclas Füllkrug und Youssoufa Moukoko zumindest quantitativ gut aufgestellt.