Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: AC Mailand sorgt für Hammer – muss der BVB sich jetzt fürchten?

Vor dem CL-Kracher sorgt AC Mailand für einen Hammer! Muss Borussia Dortmund sich jetzt deshalb fürchten?

© imago (Montage)

Das sind die Rekordspieler des BVB

Der BVB hat in seiner langen Vereinsgeschichte zahlreiche Erfolge gefeiert. Einige Spieler sind bei den Dortmundern zu Vereinslegenden geworden. Wir zeigen dir die Rekordspieler des BVB.

Die Champions-League-Gruppenphase neigt sich langsam dem Ende zu und für Borussia Dortmund wird es richtig ernst. Am Dienstag (28. November, 21 Uhr) könnte gegen den AC Mailand der Achtelfinal-Einzug perfekt gemacht werden. Dafür braucht der BVB einen Sieg.

Doch die Mailänder sorgten vor dem CL-Kracher gegen Borussia Dortmund für jede Menge Aufsehen: mit dem „Italien-Haaland“, einem erst 15 Jahre alten Stürmer. Muss sich der BVB jetzt im Rückspiel fürchten?

Borussia Dortmund: AC Mailand sorgt für Hammer

Borussia Dortmund will ihn, zahlreiche andere Top-Klubs aber auch. Francesco Camarda von AC Mailand ist heiß begehrt – und das mit gerade einmal 15 Jahren. Vor dem Champions-League-Rückspiel gegen den BVB hat der italienische Traditionsverein den von den Medien betitelten „Italien-Haaland“ erstmals in einem Pflichtspiel eingesetzt.


Auch interessant: Borussia Dortmund: Heftige Auseinandersetzung vor CL-Spiel – droht den BVB-Fans DAS?


Mit 15 Jahren und 259 Tagen war Camarda beim 1:0-Sieg gegen die AC Florenz eingewechselt worden und ist damit offiziell der jüngste Serie-A-Debütant aller Zeiten. Er stellt sogar Mailand-Legende Paolo Maldini in den Schatten, der in der Saison 1984/85 mit 16 Jahren debütierte.

Sieben Minuten Profiluft durfte Camarda schnuppern, wurde vom gesamten San Siro mit Sprechchören bejubelt. Der Stürmer feierte dann drei wichtige Punkte mit den Mailändern und steht mit 26 Punkten auf Platz 3 in der Tabelle. Nun stellen sich viele BVB-Fans die Frage: Muss sich Borussia Dortmund vor dem Spiel am Dienstag vor Camarda fürchten?

BVB auch an Camarda interessiert

Denn der Youngster soll in den vergangenen Jahren über 48 Tore geschossen haben. Eine irre Quote. Vermutlich auch ein Grund, wieso Borussia Dortmund seine Fühler ausgestreckt hat. Wer den Zuschlag erhält, wird sich dann wohl schon in den kommenden Jahren zeigen.

Doch zurück zum Champions-League-Spiel. Die gute Nachricht für den BVB: Camarda wird nicht auflaufen. Das Juwel steht nicht auf der vom AC Mailand eingereichten A-Liste für den Königsklassen-Kader. Auch in die B-liste kann er nicht eingetragen werden.


Mehr News für dich:


Stattdessen wird sich das Top-Talent die Partie vermutlich von der Tribüne aus anschauen. So oder so haben die Mailänder mit Luka Jovic und Olivier Giroud zwei überragende Stürmer. Auf ihren Star-Spieler Rafael Leao muss der italienische Traditionsverein allerdings verletzungsbedingt verzichten.