Veröffentlicht inRegion

Zoo in NRW: Besucher irritiert – sie können ihre Lieblings-Tiere nicht mehr finden

Besucher, die den Zoo in NRW betreten haben, werden sich gewundert haben. Ihre Lieblingstiere sind einfach nicht mehr zu finden.

Zoo in NRW: Besucher wundern sich, weil sie ihre Lieblingstiere nicht mehr finden können.
u00a9 IMAGO/EHL Media

Das sind die fünf größten Zoos in NRW

NRW ist das Bundesland mit den meisten Zoos. Doch welche Tierparks haben die größte Fläche? Das zeigen wir euch in diesem Video.

Ein Zoo in NRW musste eine Nachricht verkünden, die nicht allen direkt gefallen haben dürfte. Es hat sich im Gehege etwas geändert.

Jetzt sind die Besucher mehr als irritiert, denn auf einmal können sie ihre Lieblings-Tiere nicht mehr sehen. Was steckt dahinter?

Zoo in NRW: Diese Tiere müssen umziehen

Der Grüne Zoo Wuppertal hat es auf Facebook offiziell gemacht: „Der Ziesel zieht um!“ Oh nein, werden sich einige Besucher denken. Denn der Europäische Ziesel ist äußerst beliebt, mit seinem flauschigen Fell, den großen Augen und seinen kleinen Ohren. Die Tierart ist bedroht und lebt nur noch in wenigen Teilen Mitteleuropas, im südlichen Osteuropa, im europäischen Teil der Türkei und in Teilen des Balkans.

Doch ein Umzug ist unausweichlich und der Zoo erklärt auch warum. Vielen Besuchern wird es bereits aufgefallen sein, dass auf der Entenwiese seit einigen Tagen ein großer Käfig steht.

+++ Zoo in NRW teilt eindeutige Szenen aus Gehege – Besucher können es kaum ertragen +++

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Facebook: Grüner Zoo Wuppertal

Er ist dafür da, dass sich die Europäischen Ziesel an ihr neues Zuhause gewöhnen. Denn die süßen Bewohner sollen sich so erst mal an die große Wiesenfläche rantasten, welche den Käfig umgibt. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit soll die Wiese dann das neue Heim der Ziesel sein.

Neues Zuhause im NRW-Zoo

Als die knuffige, aber bedrohte Tierart frisch in den Grünen Zoo Wuppertal eingezogen war, wurde sie erst mal im Niederaffenhaus untergebracht. Das soll jetzt aber bald vorbei sein.

Auf der neuen Anlage sollen die Tiere auch ihren Winterschlaf abhalten, den sie für gewöhnlich unter der Erde verbringen. Das war diesen Winter leider nicht möglich, da sich die Ziesel nicht genügend Fettreserven angefressen hatten. Hoffentlich wird sich das im nächsten Jahr ändern.


Mehr News:


Und darauf freuen sich die Besucher, wie man in den Kommentaren lesen kann: „Juchu, es zieselt nun auch dort!“