Veröffentlicht inRegion

Wetter in NRW: Mega-Wende am Wochenende – doch die Sache hat einen Haken

Bittere Wetter-Prognose in NRW. Zwar soll es zum Wochenende wieder deutlich wärmer werden. Doch die Freude darüber währt nur kurz.

u00a9 IMAGO/Andreas Franke

Wetter: So entsteht eine Wettervorhersage

Das Wetter in NRW bietet aktuell wenig Anlass für Jubelstürme. Einstellige Temperaturen, dazu ständig Schauer und vereinzelt Gewitter. Immerhin setzt sich am Dienstag (23. April) mal wieder länger die Sonne durch. Doch in den Tagen danach wird es wieder reichlich wechselhaft.

Die gute Nachricht: Richtung Wochenende steigen die Temperaturen merklich an. Dann könnte nach Prognosen von Dominik Jung in Teilen des Landes sogar wieder die 20-Grad-Marke geknackt werden (mehr dazu hier >>>). Doch die Freude darüber währt nur kurz.

Wetter in NRW: Von wegen Sonne satt

In der zweiten Monatshälfte macht der April seinem Ruf alle Ehre. Von nächtlichem Frost und Hagelschauern bis hin zu sonnigen Tagen mit Werten über 20 Grad ist alles dabei. Am Samstag (27. April) soll das Temperaturtal der vergangenen Tage dann endgültig durchschritten sein.


Auch interessant: Wetter-Wahnsinn in NRW hat drastische Konsequenzen – HIER steigen jetzt die Preise


Wer allerdings glaubt, dass plötzlich Freibad-Wetter in NRW ausbricht, der hat sich geschnitten. „Es wird zwar deutlich wärmer, aber es bleibt wechselhaft“, bringt es Dominik Jung auf den Punkt. Der Wetter-Experte sieht sich sogar zu einer Warnung gezwungen.


Wettervorhersage in NRW – das sind die Temperaturen der nächsten Tage:

  • Mittwoch: 6 bis 10 Grad, nachts 3 bis 0 Grad
  • Donnerstag: 8 bis 11 Grad, nachts 4 bis 1 Grad
  • Freitag: 11 bis 14 Grad, nachts 7 bis 3 Grad

Üble Prognose: „Können es in sich haben“

So sinken nicht nur die Temperaturen in NRW nach dem Wochenende erneut unter die 20-Grad-Marke. Es drohen ab Anfang der Woche neben Sonnenschein auch wieder Regenschauer und sogar kurze Gewitter. Und die „können es in sich haben“, so Dominik Jung („wetter.net„). Die Rede ist von Starkregen und Hagelschauern, die gebietsweise herunterkommen können.


Mehr Themen:


Eine Wetter-Lage, die uns bekannt vorkommt. Schon in der letzten Woche kam es immer wieder zu kräftigen Hagelschauer mit zum Teil heftigen Folgen (mehr dazu hier >>>). Auch vor dem warmen Wochenende drohen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) noch weitere Graupelgewitter. Der Unterschied zur nächsten Woche? Dann liegen die Temperaturen immerhin im zweistelligen Bereich.