Veröffentlicht inRegion

Wetter in NRW: Experte kippt vom Stuhl – „Man mag es kaum glauben“

Der Februar ist aktuell auf Rekordkurs. Richtung März sollte sich das Wetter in NRW eigentlich wandeln. Doch Experten rudern zurück.

Wetter: So entsteht eine Wettervorhersage

Das Wetter in NRW ist aktuell nichts für Feinschmecker. Zwar sind die Temperaturen vergleichsweise hoch, doch der ständige Regen verdirbt vielen die Lust an einem längeren Aufenthalt an der frischen Luft.

Die Aussichten bis nächsten Montag (26. Februar) setzen dabei sogar noch einen drauf (mehr dazu hier >>>). Die etwas weiter reichenden Prognosen in den März hinein deuteten zuletzt auf eine Wetter-Wende hin. Doch jetzt rudern die ersten Meteorologen zurück.

Wetter in NRW: „Man mag es kaum glauben“

Der Februar 2024 ist bislang auf Rekordkurs. Mit durchschnittlich 7,1 Grad liegen die Temperaturen bislang fünf Grad höher als das Klimamittel. Bis Ende Februar sollen die Werte wieder in den einstelligen Bereich sinken. Im März sollte es dann nach bisherigen Prognosen deutlich kühler werden. Doch jetzt scheint sich das Blatt erneut zu wenden.


Auch interessant: Döner-Preise in NRW explodieren: Lukas Podolski mit klarer Ansage


„Man mag es kaum glauben“, entfährt es Dominik Jung beim Blick auf die neueste Wetter-Prognose für Anfang März. Besonders in NRW erwartet uns für die Jahreszeit ein sehr unübliches Bild. Landesweit sollen dann die Temperaturen Anfang März im wieder deutlich zweistelligen Bereich liegen: „Im Westen knapp an der 20-Grad-Marke“, staunt der Wetter-Experte („wetter.net“).


Wettervorhersage in NRW – das sind die Temperaturen der nächsten Tage:

  • Mittwoch: 10 bis 13 Grad, nachts 9 bis 7 Grad
  • Donnerstag: 11 bis 14 Grad, nachts 6 bis 4 Grad
  • Freitag: 7 bis 11 Grad, nachts 4 bis 1 Grad

Stürmisches Wetter im Anflug

Bis dahin erwartet uns in NRW reichlich wechselhaftes Wetter. Mitte der Woche rechnen die Meteorologen des Deutschen Wetterdienst (DWD) mit zunehmend stürmischen Wetter. Insbesondere am Donnerstag (22. Februar) soll mächtig die Post abgehen. Dann drohen mancherorts schwere Sturmböen.


Mehr Themen:


In der Nacht fallen die Temperaturen dann im Bergland sogar auf den Gefrierpunkt. Dort ist dann wieder mit Schnee oder Schneeregen zu rechnen. In der Nacht zu Samstag droht in Hochlagen sogar mal wieder Frost.