Veröffentlicht inRegion

Wetter in NRW: Experte sorgt für üble Gewissheit – „Sommer erst mal nicht mehr in Sicht“

Das Wetter in NRW scheint den Sommer noch nicht willkommen heißen zu wollen. Wetter-Experte Dominik Jung muss jetzt alle Hoffnungen zerschlagen.

u00a9 IMAGO/Chempic

Wie du dich bei einem Unwetter richtig verhältst

Immer wieder toben starke Unwetter über Deutschland. Wer die Wetterlage auf die leichte Schulter nimmt, kann sich großen Gefahren aussetzen. Wir zeigen dir, wie du dich bei Unwettern richtig verhältst.

Na wo bleibt er denn nur, der Sommer? Mit Freude blickten wir gen Juni, beginnt hier nun mal schon in wenigen Tagen offiziell der meteorologische Sommer. Den Stichtag 1. Juni haben sich wohl viele Sonnenfans schon rot im Kalender markiert – braucht das Wetter in NRW also nur noch abliefern.

Meteorologe Dominik Jung muss jetzt aber mal wieder Träume zum Platzen bringen und Hoffnungen zerschlagen. Denn das Wetter in NRW denkt noch so gar nicht an Sommer. Stattdessen drohen uns Zustände wie im Herbst, teils drohen sogar heftige Unwetter!

Wetter in NRW hat andere Pläne

Während es in Bayern und Baden-Württemberg schon am Montag (27. Mai) heftig gewitterte, drohte uns im Westen zunächst noch kein Ungemach. Doch nass war der Wochenstart dennoch vielerorts. Und das scheint sich in dieser Woche auch erst mal nicht zu ändern, darf man sich auf die aktuellen Prognosen von Wetter-Experte Jung verlassen.

+++ Wetter in NRW: Droht jetzt „Schafskälte“? Experte bringt Sommer-Träume zum Platzen +++

Bis Samstag (1. Juni) könnten im Westen bis zu 80 Liter Regen fallen. Die Folge: Nicht nur im Süden Deutschlands drohen Überschwemmungen und vollgelaufene Keller, sondern auch hierzulande. Jung verleitet das zu einer üblen Aussage: „Sommer-Tage sind erst mal nicht mehr in Sicht.“

SO geht’s wettertechnisch weiter

Können wir uns den Sommer in diesem Jahr also ganz abschminken? Nein, noch ist der Drops nicht gelutscht. Zwar könnte es der aktuellen Vorhersage nach auch in NRW noch bis zum 11. Juni sehr sehr nass und mit Temperaturen zwischen 11 bis 18 Grad kühler bleiben.


Diese Wetter-News könnten auch interessant für dich sein:


Allerdings könnten die Temperaturen danach endlich wieder raufklettern und uns endlich das Sommer-Wetter bescheren, auf das wir schon die ganze Zeit warten. Wie immer heißt es also hoffentlich: geduldig sein, dann kommt das (Wetter-)Glück von ganz allein.