Veröffentlicht inRegion

Tierheim in NRW nimmt verstörte Katze auf – ein Blick unter ihr „Fell“ verrät alles

Was für ein schreckliches Katzenschicksal, von dem das Tierheim Düsseldorf (NRW) berichtet. Wie konnte das nur passieren?

u00a9 IMAGO/Pond5 Images

Liebe erkennen: Was deine Katze dir sagen möchte

So kannst du die Liebe und das Glück deiner Katze anhand bestimmter Zeichen erkennen.

In den sozialen Medien teilen die Tierheime in NRW häufig Bilder und Videos von den schrecklichen Fällen, mit denen sie tagtäglich konfrontiert werden. Wer regelmäßig bei Instagram oder Facebook vorbeischaut, bekommt einen Eindruck davon, wie herzlos manche Halter mit ihren Haustieren umgehen.

Und immer, wenn man gerade denkt: „Schlimmer geht es ja wohl nicht“ – dann kommt direkt der nächste Fall um die Ecke, der einem das Herz zerreißt. So wie die Geschichte eines Katers, der kürzlich im Tierheim Düsseldorf vorbeigebracht wurde.

Tierheim in NRW: Schreckliches Katzen-Schicksal

„Wer kennt diesen armen Kerl?“, fragt das Tierheim aus der NRW-Landeshauptstadt auf Facebook. „Dieser völlig verstörte unkastrierte Kater wurde uns heute gebracht. Er und noch drei weitere laufen seit ein paar Tagen auf der Boschstraße in Ratingen herum. Verzweifelt suchen sie dort Menschenkontakt.“

Doch damit nicht genug: „Dieser arme Scottish Fold Longhair ist nicht nur eine Qualzucht, man hat anscheinend auch versucht ihn selbst zu scheren, wobei er verletzt wurde. Offenbar wurden seine Wunden noch nicht mal tierärztlich versorgt.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Auf Facebook zeigt das Tierheim Fotos der stark verletzten Haut, die sie unter dem „Fell“ des Katers fanden, das bereits zu einer „einzigen Platte“ verfilzt war. Auch um die Krallenpflege hatte sich der Vorbesitzer quasi überhaupt nicht gekümmert.

Tierheim Düsseldorf bittet um Hilfe

„Was für eine Geschichte muss dieser arme Kerl wohl hinter sich haben und wie sehen die anderen drei Katzen aus, die man noch versucht einzufangen?“, fragt sich das Düsseldorfer Tierheim, das diese Geschichte spürbar mitnimmt. Da der Kater nicht gechipt ist, kann sein wahres Zuhause nicht ausfindig gemacht werden.


Weitere Nachrichten, die dich interessieren könnten:


Wer Hinweise zu dem armen Tier geben kann, soll sich unter der 0211-651850 oder „katzenhaus@tierheim-duesseldorf.de“ beim Düsseldorfer Tierheim melden.