Veröffentlicht inRegion

Ruhrgebiet: Polizei kassiert Falschgeld und stellt Rätsel: „Finden Sie den Fehler?“

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Viele Polizeiwachen im Ruhrgebiet haben sich am Freitag an einer bundesweiten Aktion bei Twitter beteiligt. Unter dem Hashtag Polizei110 ließen die Beamten die Bürger beim Twitter-Marathon an ihrem Alltag teilhaben.

Das Ganze hatte einen ernsten Hintergrund, soll aber auch unterhalten, wie dieses Rätsel der Polizei im Ruhrgebiet beweist.

Ruhrgebiet: Polizei stellt Falschgeld-Rätsel: „Finden Sie den Fehler?“

So postete die Polizei Unna ein Bild aus der Wache in Kamen, auf dem fünf 20-Euro-Scheine abgebildet sind. Doch 100 Euro waren die Papierstücke nicht wert.

Es handelte sich um Falschgeld, das bei der Polizei im Ruhrgebiet abgegeben wurde. Die Beamten fragen: Finden Sie den Fehler?

+++ Düsseldorf: SEK stürmt Hotel und schnappt wohl Erdogan-Spion! Das fanden die Ermittler in seinem Zimmer +++

Wer weiter rätseln möchte, sollte jetzt nicht auf die Kommentare unter dem Tweet schauen oder herunterscrollen. Denn jetzt folgt die Auflösung.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Daran ist das Falschgeld im Ruhrgebiet zu erkennen

Bei genauerer Betrachtung lassen sich gleich mehrere Hinweise zur Identifizierung der Blüten erkennen. So sind zum einen die Seriennummern der Scheine identisch.

Außerdem lässt auf der Rückseite der Blüten, unten links ein Aufdruck erkennen, der da nicht hingehört. Dort steht in blauer Schrift das Wort „copy“ – zur Belustigung der Twitter-User: „Wenigstens korrekt gekennzeichnet“, kommentiert einer.

———–

Weitere Meldungen aus dem Ruhrgebiet:

Sparkasse in Gelsenkirchen: Frau will nur schnell in die Bank – sie ahnt nicht, was passieren wird

Dortmund: Katzen-Horror! 18 Tiere plötzlich verschwunden – eine Spur lässt Blut in den Adern gefrieren

Hund in NRW muss Tierheim wechseln – weil er einer Pflegerin DAS angetan hat

———–

Das steckt hinter dem Polizei-Marathon bei Twitter

Ausgebüxte Ziegen in Neuss oder eine defekte Kaffeemaschine in der Leitstelle im Rhein-Kreis Neuss.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Tweets der Polizei in ganz NRW und bundesweit sind an diesem Tag mehr oder weniger spaßig.

Mit der Twitter-Aktion will die Polizei aber nicht nur unterhalten, sondern auch für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Notrufen werben.

Denn immer wieder würden Bürger den Notruf falsch verstehen oder zweckentfremden. So wie beispielsweise die Bitte um die Ausstellung eines polizeilichen Führungszeugnisses per Notruf in einer Dienststelle in NRW, die natürlich nicht von der Polizei sondern der Stadt ausgestellt wird.

Das kostet Zeit und Nerven in der Leitstelle. Und führt dazu, dass die Kapazitäten der Beamten in echten Notfällen möglicherweise eingeschränkt sind. (ak)