Veröffentlicht inRegion

NRW: Frau findet Leiche ++ Abscheuliche Tat gefilmt ++ Jugendliche in U-Haft

Nur einen Tag nach dem Fund einer Männer-Leiche in NRW kommen grausame Details ans Licht. Die Täter sollen die Mordtat gefilmt haben.

u00a9 IMAGO/Herrmann Agenturfotografie

Verbrechen in NRW: So viel Arbeit hat die Polizei wirklich

Laut der Polizei-Kriminalstatistik ist die Kriminalität in NRW 2022 leicht angestiegen. In den vergangenen sechs Jahren war sie noch stetig gesunken. Mit knapp 1,37 Millionen Delikten gab es einen Anstieg um 13,7 Prozent zum Vorjahr.

Was in Horn-Bad Meinberg (Kreis Lippe, NRW) jetzt ans Licht kommt, lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. Schon am Donnerstagmorgen (26. Oktober) hat hier eine Passantin gegen 9.25 Uhr eine Männer-Leiche auf einer Wiese am Amselweg entdeckt. Die Spuren deuteten auf ein Gewaltverbrechen hin. Die Frau alarmierte sofort die Polizei.

Seit dem schrecklichen Fund laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Dabei ist auch ein Video in die Hände der Ermittler geraten, das die abscheuliche Tat zeigt. Ausgerechnet die Täter sollen es aufgenommen haben, wie eine Sprecherin der Polizei auf Nachfrage von DER WESTEN bestätigt. Noch am Donnerstag konnten in der NRW-Stadt drei Tatverdächtige festgenommen werden.

+++ NRW: Schwere Vorwürfe! Polizei verhaftet Vize-Bürgermeiste wegen Kinderpornos und Missbrauch Minderjähriger +++

NRW: Hintergründe der Tat noch unklar

Gerade mal 14 und 15 Jahre alt sind die Tatverdächtigen. Das Trio wurde am Freitag (27. Oktober) dem Haftrichter vorgeführt. Danach ging es für die Jugendlichen in Untersuchungshaft. Wie eine Sprecherin der ermittelnden Polizei Bielefeld auf Nachfrage von DER WESTEN mitteilt, laufe derzeit die Obduktion der Leiche. Noch kann sie keine Angaben zur Identität des Mannes machen. Aber es stehe derzeit die Vermutung im Raum, dass es sich bei dem Toten um einen Obdachlosen handelt.

Die Ermittler baten noch am Donnerstag um Hinweise aus der Bevölkerung in dem mysteriösen Fall. Schon am Freitag konnten sie neue Erkenntnisse mit der Öffentlichkeit teilen.


Jetzt kostenlos die wichtigsten News von DER WESTEN auf dein Handy.

WhatsApp Channel Übersicht

Nach bisherigem Ermittlungsstand sollen sich das Opfer und die mutmaßlichen Täter nicht gekannt haben. Es soll sich um eine zufällige Begegnung der Gruppe gehandelt haben. Videos, die der Polizei vorliegen, sollen die abscheuliche Tat zeigen, zu der die Beamten bislang noch keine Details preisgaben. Die Ermittler gehen davon aus, dass vermutlich einer der Tatverdächtigen das Video aufnahm und im Netz verbreitete.

Abscheuliches Video ins Netz gelangt

Die Polizei meldet sich deshalb jetzt mit einem wichtigen Appell zu Wort. Sie bittet darum, das Video auf keinen Fall weiter zu teilen.


Noch mehr News:


Wer es dennoch weiter verbreitet, kann mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Die Polizei hatte einen Hinweis zu den Aufnahmen erhalten.