Veröffentlicht inRegion

NRW: Mann stürzt elf Meter in die Tiefe – Lebensgefahr!

Schrecklicher Unfall in NRW! Ein Mann ist mehrere Meter in die Tiefe gestürzt und kämpft nun um sein Leben.

Hagen NRW
u00a9 Foto: ALEX TALASH

Wie verhalte ich mich bei einem Unfall richtig?

Im Jahr 2022 sind in Deutschland mehr als 360.000 Personen durch Verkehrsunfälle zu Schaden gekommen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

In NRW kam es am Montagmittag (29. Januar) zu einem tragischen Unglück. Ein Mann ist elf Meter in die Tiefe gestürzt!

Bei Arbeiten auf der Kläranlage des Ruhrverbands in Hagen-Vorhalle kam es zu dem schrecklichen Unfall. Der Dachdecker ist lebensgefährlich verletzt worden.

NRW: Tragisches Unglück – Dachdecker schwebt in Lebensgefahr

Wie ein Sprecher der Polizei Hagen gegenüber DER WESTEN bestätigte, ging der Notruf bei ihnen gegen 10.45 Uhr ein. Nach Angaben der Einsatzkräfte vor Ort soll der 20-Jährige aus einer Höhe von etwa 7 bis 11 Metern durch eine Dachluke des Schlammbehälters gestürzt sein.

Hagen NRW
Ein Mann ist in Hagen elf Meter tief gestürzt. Foto: Foto: ALEX TALASH

Der junge Mann zog sich bei dem Sturz lebensgefährliche Verletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Spezialklinik nach Dortmund.


Noch mehr interessante Meldungen:


Die Polizei und das Amt für Arbeitsschutz haben die Ermittlungen aufgenommen. „Derzeit wird von einem Arbeitsunfall ausgegangen“, so der Polizeisprecher gegenüber DER WESTEN.