Dortmund

Messerstecherei am Dortmunder Hauptbahnhof - Mann versteckte Klinge in seinem Schuh

Bei einer Messerstecherei am Dortmunder Hauptbahnhof wurde ein Mann (20) verletzt.
Bei einer Messerstecherei am Dortmunder Hauptbahnhof wurde ein Mann (20) verletzt.
Foto: René Werner
  • Streit am Dortmunder Hauptbahnhof eskaliert
  • Mann (17) greift seinen Gegner mit einem Messer an
  • Klinge im Schuh versteckt

Dortmund. Gefährliche Messerstecherei am Dortmunder Hauptbahnhof. Am Montagabend griff ein 17-Jähriger aus Bedburg-Hau einen anderen Mann (20) am S-Bahnsteig an. Die beiden hatten sich zuvor offenbar gestritten.

Bei dem Streit stach der 17-Jährige mit einem Messer zu und verletzte seinen Gegner schwer am Bein. Zwischenzeitlich hatten die angerückten Notärzte sogar Angst, die Arterie sei verletzt worden.

Sechs Zentimeter lange Klinge im Schuh entdeckt

Diese Sorge bestätigte sich allerdings nicht. Der 17-jährige Angreifer wurde festgenommen.

Dabei entdeckten die Polizisten eine sechs Zentimeter lange Klinge, die der 17-Jährige in seinem Schuh versteckt hatte. Der verletzte 20-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Warum es zu dem Streit kam, ist noch unklar.

(fel)

Weitere Themen:

Luca (5) aus Viersen grausam zu Tode misshandelt - Lebenslange Haft für Stiefvater

Lamborghini-Fahrer (46) verbrennt im Auto nach schwerem Unfall auf der A2 - Sperrung bis zum Nachmittag

Frau behauptet, Kind habe ihr Handy gestohlen - dann wird sie selbst festgenommen

 
 

EURE FAVORITEN