Castrop-Rauxel

Lamborghini-Fahrer (46) verbrennt im Auto nach schwerem Unfall auf der A2 - Sperrung bis zum Nachmittag

Der Sportwagen brannte völlig aus.
Der Sportwagen brannte völlig aus.
Foto: René Werner / IDANewsMedia

Castrop-Rauxel. Tödlicher Unfall auf der A2 bei Castrop-Rauxel: Am Sonntagmorgen um 8.21 Uhr ist hier ein Sportwagenfahrer mit seinem Lamborghini von der Fahrbahn in Richtung Oberhausen abgekommen.

Das bestätigt ein Sprecher der Polizei Dortmund auf Nachfrage von DER WESTEN.

Lamborghini schleudert über die A2 und fing Feuer

Der Wagen schleuderte erst links gegen die Mittelleitplanke der Autobahn, dann nach rechts auf den Seitenstreifen. Dort blieb der Sportwagen liegen und fing fast sofort Feuer.

Der Fahrer aus Dortmund konnte sich nicht mehr aus dem Lamborghini befreien und verbrannte in seinem Auto.

A2 war zwischenzeitlich komplett gesperrt

Zurück blieb ein großes Trümmerfeld. Während der Lösch- und Rettungsarbeiten war die A2 vorübergehend komplett gesperrt.

Gegen Mittag lief der Verkehr in Richtung Hannover einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Der Verkehr in Richtung Oberhausen war bis zum Nachmittag gesperrt. Ein Polizeihubschrauber machte Luftbildaufnahmen.

(lin)

Weitere Themen:

Einbrecher verraten: Wenn deine Wohnung so aussieht, steigen wir gerne ein

Bonn: Mann drängt Frau (25) von der Kennedybrücke an den Rhein, um sie dort zu vergewaltigen

Fahrer verliert Kontrolle über seinen Wagen, kracht gegen parkende Autos und landet im Vorgarten

 
 

EURE FAVORITEN