Veröffentlicht inRegion

Köln: Frau brutal getötet! SEK jagt Täter – bis ER sich stellt

Köln: Frau brutal getötet! SEK jagt Täter – bis ER sich stellt

Köln: Frau brutal getötet! SEK jagt Täter – bis ER sich stellt

Köln: Frau brutal getötet! SEK jagt Täter – bis ER sich stellt

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Eine Frau wurde am Samstag tot in Köln aufgefunden.

Im Ortsteil Lind soll der Leichnam einer 30-Jährigen gefunden worden sein. 

Köln: Einsatzkräfte finden Tote (30) in Wohnung

Die Frau soll laut Angaben des „Kölner Stadtanzeiger“ tot in einer Wohnung an der Straße Am Linder Kreuz gelegen haben. Einsatzkräfte, die am Samstag gegen 17.30 Uhr gerufen wurden, sollen sie gefunden haben.

Ein Zeuge soll zuvor den Notruf gewählt haben.

110341964.jpg
 

————————————————————-

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

————————————————————-

Köln: Gewalteinwirkung an Leiche von Frau

Laut Informationen des „Kölner Stadtanzeiger“ sollen „Spuren massiver Gewalteinwirkung“ auf dem Körper der Toten erkennbar gewesen sein.

Die Polizei hatte eine Fahndung nach dem 39-jährigen Lebensgefährten mithilfe von Spezialeinheiten eingeleitet.

269587618.jpg
 

Zwei Wohnungen wurden daraufhin untersucht, jedoch erfolglos.

————————————————————-

Mehr Köln-Themen:

Köln: Wirt stirbt auf mysteriöse Weise in eigener Kneipe – Verdächtiger festgenommen

Köln: Stadt streicht Dom aus neuem Logo – die Begründung schockiert Bürger

Köln: Schüsse auf offener Straße ++ Täter auf der Flucht ++ Polizei verfolgt diese Spur

————————————————————-

Köln: Lebensgefährte stellte sich

Am Sonntag gegen 5.20 Uhr soll sich der Lebensgefährte daraufhin auf der Polizeiwache in Köln-Porz gestellt haben. Weitere Informationen zum Motiv sind weiterhin unklar. Der Lebensgefährte machte bislang keine Angaben zur Tat und ließe sich „anwaltlich vertreten“, so der „Kölner Stadtanzeiger“. (ali)