Justin Timberlake in Köln: Nach diesem Spruch rastet das Publikum aus

Justin Timberlake bei seinem Auftritt in der Kölner Lanxess-Arena.
Justin Timberlake bei seinem Auftritt in der Kölner Lanxess-Arena.
Foto: Dominik Göttker

Köln. Gäbe es die Auszeichnung "Coolster Typ unter der Sonne", er würde sie garantiert gewinnen: Justin Timberlake.

Gut, am Samstag beim ersten der zwei ausverkauften Köln-Konzerte des Superstars in der Lanxess-Arena war keine Sonne zu sehen, und die Halle war auch alles andere als cool. Aber Timberlake war - so platt es auch klingt - eben Timberlake. Der brillante Tänzer, der talentierte Sänger und wohl einer der herausragendsten Entertainer unserer Zeit.

Ein Mann, der es schafft, die komplette Lanxess-Arena in seinen Bann zu ziehen. Und das ohne Feuerwerk oder Akrobatikshow. Wie er das schaffte? Mit einem grandiosen Schauspiel und verdammt viel Charme.

Justin Timberlake in Köln: Lagerfeuer und Märchenlandschaft

Dafür sorgte schon die Bühne, die sich im Stil einer Waldlandschaft (passend zum Titel von Tour und Album: `Man of the woods') quer durch die Halle schlängelte. Auf der plötzlich ein Lagerfeuer aufloderte, an dem Timberlake und seine 14-köpfige Band auf Holzbänken Cover der Beatles, Fleetwood Mac und Lauryn Hill schmetterten.

Die Bühne im Stile einer Märchenlandschaft war auch Darbietungsort für die Ballade "Cry me a river". Die Bühne bot Timberlake aber auch die Nähe zu seinen Fans, die sich seine vornehmlich weiblichen Anhängerinnen so sehnlichst wünschten.

Hier ein Lächeln, da ein Händedruck, dann noch eine Tanzeinlage, bei der sich wohl jeder Nicht-Tänzer beide Knöchel mehrfach gebrochen hätte, und als Highlight das Selfie mit dem ihm hingehaltenen Smartphone - der Mann weiß, wie's geht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Mann (28) angeschossen und schwer verletzt! Polizei sucht nach Zeugen!

Mann wird in Köln von Straßenbahn erfasst – tot!

• Top-News des Tages:

Jogger finden Geldbeutel am Baggersee – dann zeigt sich, wie ernst die Polizei ihre Arbeit nimmt

FC Schalke 04: Der nächste Spieler steht vor dem Absprung

-------------------------------------

BH fliegt auf die Bühne: Justin Timberlake bringt Publikum zum Ausrasten

Auch als plötzlich ein BH auf die Bühne geflogen kam. Cooler kann Mann wohl kaum reagieren.

Ein schelmisches Grinsen, ein Zwinkern und dann der Satz, der das Publikum zum Ausrasten brachte: "Wenn du nach Hause gehst und deine Mutter fragt, warum du keinen BH anhast, sag nicht, es war meine Schuld."

Resümee des Abends: Es war grandios. Lied des Abends: "Mirrors"! Oder doch " What goes around...Comes around "? Vielleicht auch "Señorita".

Nach zwei Stunden musste auch Justin Timberlake das Konzert beenden. "Auf Wiedersehen Köln, ich hoffe, ihr hattet Spaß?!" Ja Justin, den hatten wir! (dg)

 
 

EURE FAVORITEN