Veröffentlicht inRegion

Hund in NRW schon wieder im Tierheim – Halter hatten DAMIT ein Problem

Hund Toni aus NRW hat es nicht leicht. Schon zwei Mal ist er in seinen jungen Jahren im Tierheim Bergheim gelandet.

Hund Toni aus NRW hat es nicht leicht. Er ist schon zum zweiten Mal im Tierheim gelandet. (Symbolbild)
u00a9 IMAGO / agefotostock

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Hund Toni aus NRW hat es nicht leicht – die Fellnase sucht noch immer nach ihrem ganz persönlichen Für-immer-Zuhause.

Bisher wollte es einfach nicht so recht klappen. Zuletzt hatte Toni zwar eine Familie gefunden, doch lange blieb er dort nicht. Und das hatte einen ganz bestimmten Grund.

Hund in NRW sucht Für-immer-Zuhause

Das Tierheim Bergheim hat noch nicht aufgegeben, ein liebevolles Zuhause für Toni zu finden. Der Staffordshire Terrier hatte den Weg ins Tierheim aus einer Sicherstellung gefunden, weil den ehemaligen Besitzern die Haltergenehmigung fehlte.

Schnell hätte das Tierheim neue Interessenten für Toni gefunden. Diese seien zunächst oft mit dem jungen Hund spazieren gegangen, bevor sie ihn zu sich nachhause holten. Doch dort sollte er nicht lange bleiben, „denn sie waren mit seinem Temperament überfordert“, schreibt das Tierheim.

NRW: Tierheim gibt noch nicht auf

Doch die Mitarbeiter wollen noch nicht aufgeben, einen liebevollen Platz für den „ungestümen, kräftigen“ Hund zu finden. Die Fellnase sei „ein ganz lieber Hund, freundlich zu Menschen, nett zu Hündinnen – und wäre er ein Pudel, würde man ihn ins aus den Händen reißen“, sind sie sich sicher.


Mehr News:


Das Tierheim sucht nach Menschen, die sich mit dem Wesen eines Staffordshire Terriers auskennen, eine Haltergenehmigung haben – und die Ruhe und Zeit mitbringen, um Toni einen Platz zum Ankommen zu schenken. Sein ganz persönliches Für-immer-Zuhause. >>> Hier kommst zu zur Suchanzeige für Toni.