Veröffentlicht inRegion

Hund in NRW kurz nach Geburt im Park ausgesetzt – Tierheim fassungslos: „Leidet extrem“

So grausam und traurig ist die Geschichte von Hündin Hanna

Hündin Hanna aus dem Tierheim in Gelsenkirchen hat einen grausamen Leidensweg hinter sich. Ihre Vorbesitzer haben die Kangal-Hündin schwer misshandelt.

Und erneut wurde ein Hund in NRW einfach in einem Park ausgesetzt.

Das Schicksal von diesem Hund aus NRW geht besonders ans Herz. Denn wie sich rausstellt, soll der Vierbeiner erst kürzlich Welpen zur Welt gebracht haben.

Hund in NRW an Baum angebunden und zurückgelassen

Eigentlich kaum vorstellbar, dass Menschen ihre geliebten Vierbeiner einfach aussetzen. Und trotzdem berichten Tierheime fast täglich davon. Dieser Fall aus Düsseldorf ist besonders dramatisch.

——————

Der Hund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben neun Millionen als Haustiere

——————

In Düsseldorf-Eller im Schlosspark wurde eine französische Bulldogge an einem Baum angebunden und einfach zurückgelassen. Von einem Frauchen oder Herrchen war keine Spur, als die Hunde-Dame gefunden wurde.

Hund in NRW: „Leidet Extrem“ nach Geburt

Zum Glück wurde die Bulldogge schnell ins Tierheim Düsseldorf gebracht, denn die Hündin ist bereits sehr schwach. Im Tierheim angekommen, machen die Tierpfleger dann die nächste schockierende Entdeckung. „Das Gesäuge ist voller Milch, die Hündin leidet grade extrem“, heißt es bei Facebook.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Es wird daher davon ausgegangen, dass die Hündin kürzlich eine Geburt hinter sich gebracht hat. Nun wurde sie offensichtlich nicht nur von ihren Welpen getrennt, sondern auch völlig geschwächt zurückgelassen.

Hund in NRW: Tierpfleger bangen um das Leben der Bulldogge und hoffen auf Hinweise

„Sie ist so geschwächt und baut ab, dass wir sie unmittelbar in eine Klinik bringen mussten. Wir hoffen, dass sie es schafft“, schreibt das Tierheim.

———————–

Noch mehr News aus NRW:

———————–

Es wird nun um Hinweise gebeten. Wem das Gesicht der süßen Fellnase bekannt vorkommt oder was zu ihren Besitzern sagen kann, soll sich unter der Telefonnummer 0211 651850 oder per Email an info@tierheim-duesseldorf.de melden. (cg)