Hund: Mann würgt das Tier – Besucher sind schockiert

Ein Mann hat seinen Hund gewürgt. (Symbolbild)
Ein Mann hat seinen Hund gewürgt. (Symbolbild)
Foto: imago images / CHROMORANGE

Kierspe. Im Märkischen Kreis haben Besucher eines morgendlichen Umtrunks bei einem Bekannten mitansehen müssen, wie dieser seinen Hund misshandelt hat.

Hund in Kierspe gewürgt und umhergeschleudert

Die Besucher haben laut Polizei beobachtet, wie der Mann in seiner Wohnung in Kierspe seinen Hund gewürgt, ihn umhergeschleudert und gegen die Wand geworfen hat.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Dortmund: Prozessauftakt nach Horror-Tat – „Ey, willst du Sex mit Kind?“

NRW: Warnung vor gefährlichem Stoff – schon zwei Tote

• Top-News des Tages:

Greta Thunberg: Foto zeigt dramatische Entwicklung

Kriminalpsychologin Lydia Benecke im DER WESTEN-Interview über gefährlichen Sadismus – „DAS ist sicher traumatisch“

-------------------------------------

Als die Besucher gehen wollten, lief das Tier ihnen hinterher. Daraufhin nahmen sie den Hund mit und brachten ihn zur Polizei.

Mann soll seinen Hund in seiner Wohnung misshandelt haben

Daraufhin wurde er ins Tierheim gebracht. Gegen den Mann wird nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

+++Hund: Achtung, Gefahr im Herbst! DAS sollte dein Tier nicht essen+++

Dem Hund gehe es den Umständen entsprechend gut. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN