Dorsten

Fernsehkoch Frank Rosin trinkt eine Flasche Wein und fliegt aus seiner eigenen TV-Show

Frank Rosin ist am Donnerstag aus seiner eigenen TV-Showw geflogen.
Frank Rosin ist am Donnerstag aus seiner eigenen TV-Showw geflogen.
Foto: Imago

Dorsten. Das ist bitter für Fernsehkoch Frank Rosin. Der Dorstener flog am Donnerstag aus seiner eigenen TV-Show „Rosins Fettkampf - Lecker schlank mit Frank“. Denn seit Dezember hat Frank Rosin eine neue Show auf seinem Stammsender Kabel Eins.

Der Name „Rosins Fettkampf - Lecker schlank mit Frank“ lässt das einfache und erprobte TV-Konzept bereits erahnen. Dicke Menschen nehmen ab - und jetzt auch ein bekannter TV-Koch. Frank Rosin tritt dabei gegen Fernsehkoch Sebastian Lege an. Beide coachen ein Team aus mehreren Kandidaten. Am Ende der Woche wird abgerechnet, welches der beiden Teams mehr abgenommen hat. Der schwächste Kandidat des Verliererteams muss die Show anschließend verlassen.

Frank Rosin quälte sich bei „Rosins Fettkampf“ in den ersten Folgen

In den ersten Episoden quälte der selbst übergewichtige Rosin sich gehörig, musste sich beim Training sogar übergeben. Doch in der am Donnerstag ausgestrahlten Folge war damit Schluss.

Nach einem harten Workout mit über 50 Burpees ist Frank Rosin sichtlich am Ende. Dabei hatte er zu Beginn noch gejubelt: „Mega, als ob sich so Verklebungen lösen.“ Beim nächsten Training ist damit schon Schluss. Rosin spricht beim Spinning von der „Hölle“.

Frank Rosin gönnt sich einen Wein

Letztlich sucht der TV-Koch offenbar dringend etwas Ruhe - und gönnt sich einen Wein. „Drei Glas Wein, das ist nicht mehr als ein Hamburger, kalorienmäßig“, rechtfertigt Frank Rosin sich vor sich selbst. Bei dem Team kam dieses Verhalten nicht gut an: „Es war eine Flasche, Frank. Eine Flasche!“

Das Wiegen am Ende der Show konfrontiert Rosin dann mit der harten Realität. Das Team von Rosins Kollege Sebastian Lege hat kräftig abgenommen. Die Kandidaten verloren zwischen 5,1 und 8,4 Kilogramm. Promi-Teamleader Lege selbst speckte starke 6,8 Kilo ab. Doch dann folgt das Wiegen für das Team Rosin.

Frank Rosin fliegt aus seiner eigenen Show

Der TV-Koch versucht sich vor dem Wiegen schon zu rechtfertigen: „Ich habe drei Mal die Woche trainiert, gebe aber zu, dass ich sehr viel Muskeltraining gemacht habe.“

Danach gibt er sich aber sicher: „Es kann nichts passieren.“ Doch Rosin hat gerade einmal ein Kilo abgenommen, viel zu wenig. Damit war klar - das Team Rosin hat die Woche deutlich verloren. Zwar hat Kandidat Thomas mit neun Kilo mehr abgenommen als jeder andere Kandidat, aber Rosin befördert den Schnitt des Teams in den Keller.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Rosins Fettkampf“ bei Kabel eins: Frank Rosin will abnehmen – doch dann machen die Kandidaten DAS

„Rosins Fettkampf“ heute bei Kabel eins – Frank Rosin verrät: Mit diesem Trick machst du leckere Currywurst mit Pommes ohne viele Kalorien

„Rosins Restaurants“: Teilnehmer schwer verletzt – Frank Rosin: „Er liegt immer noch im Krankenhaus“

-------------------------------------

Team Rosin hatte 4,18 Prozent abgenommen, Team Lege 6,11 Prozent. „Eindeutig“, lautet der Kommentar des um Betroffenheit bemühten Frank Rosin. Damit ist klar: Als schlechtester Teilnehmer der Woche fliegt Rosin aus seiner eigenen Sendung - allerdings nur als Kandidat: „Was soll man dazu sagen? Ich bin raus.“

Denn natürlich wird Rosin als Zugpferd des Formats auch an den kommenden Folgen teilnehmen. „Ich bleibe Teamchef, ich werde sie weiter begleiten. Es ist ein tolles Team.“ Am Ende wird er dann noch einmal deutlich: „Ich werde nicht gehen. Das ist meine Show.“

 
 

EURE FAVORITEN