Dinslaken

Frontalunfall auf der Kreuzung: Feuerwehr schneidet schwer verletzte Menschen aus Wrack

In Dinslaken ist am Freitagmorgen ein schwerer Unfall passiert.
In Dinslaken ist am Freitagmorgen ein schwerer Unfall passiert.
Foto: WTV News

Dinslaken. In Dinslaken ist am Freitagmorgen gegen 5.30 Uhr ein schwerer Unfall passiert, bei dem sich ein Mann und eine Frau schwerste Verletzungen zugezogen haben.

Auf der Kreuzung Brinkstraße (B8) / Kurt-Schumacher-Straße nahe dem ehemaligen „Jägerhof“ krachten ein Renault und ein Mercedes frontal aufeinander.

Laut eines Feuerwehrsprechers hatte der Mercedesfahrer links abbiegen wollen und dabei den geradeaus fahrenden Renault übersehen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Pöbelnder Autofahrer (33) kapert Rettungswagen, während Sanitäter darin einen Schwerverletzten versorgen

Mädchen (14) am hellichten Tag ins Gebüsch gezerrt und vergewaltigt – wer kennt diesen Mann?

• Top-News des Tages:

Zu viele Attacken: Mesut Özil steht vor dem DFB-Rücktritt

Rewe verkauft abgepackte Schweineschnitzel – über diesen Servier-Hinweis lachen sich die Kunden kaputt

-------------------------------------

Feuerwehr Dinslaken musste Insassen aus dem Renault schneiden

Der Renault kippte zur Seite und ist stark zerstört. Rettungskräfte der Feuerwehr mussten den Wagen abstützen, um die beiden schwerverletzten Insassen mit Gerät aus dem Auto zu schneiden.

Der Mann und die Frau kamen ins Krankenhaus. Der Mercedes-Fahrer blieb unverletzt.

Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, wird ermittelt. (lin)

 
 

EURE FAVORITEN