Deutsche Bahn in NRW: Mensch stirbt bei furchtbarem Unglück – Strecke zeitweise gesperrt

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Beschreibung anzeigen

Tragisches Unglück bei der Deutschen Bahn in NRW am Dienstagmittag (10. Mai) gegen 13.35 Uhr.

Wie ein Sprecher der Polizei Recklinghausen gegenüber DER WESTEN bestätigte, ist eine Person im Bereich des Bahnhofs Marl-Sinsen tödlich verunglückt.

Die Polizei hatte den Bahnhof der Deutschen Bahn in NRW zeitweise komplett gesperrt.

Deutsche Bahn in NRW: Tödliches Unglück am Bahnhof in Marl

Ersten Informationen der „Marler Zeitung“ ist das Todesopfer von einem Zug erfasst und dadurch getötet worden.

Das wollte der Polizeisprecher auf Nachfrage von DER WESTEN weder dementieren, noch bestätigen. Stattdessen sprach er von einem Unfall im Gleisbereich, bei dem eine Person sich tödliche Verletzungen zugezogen hatte.

---------------------------------

Das ist die Deutsche Bahn:

  • Die Deutsche Bahn AG wurde am 1. Januar 1994 gegründet
  • Entstand aus der Fusion der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn der DDR
  • Beschäftigt rund 338.00 Mitarbeiter (Stand: Dezember 2020)
  • Umsatz 2020: 39,9 Milliarden Euro
  • Vorstandsvorsitzender ist Richard Lutz

---------------------------------

Informationen zur Identität des Todesopfers liegen nicht vor.

Unglück bei der Deutschen Bahn in NRW: Bahnhofs-Sperrung aufgehoben

Wegen der Sperrung der Strecke setzte die Deutsche Bahn zwischenzeitlich einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Haltern am See und Wanne-Eickel Hauptbahnhof ein.

+++ Wetter in NRW: Von wegen Sonne satt – jetzt kommt die nächste Wende! +++

Kurz nach 16 Uhr vermeldete die Deutsche Bahn, dass der Notarzteinsatz beendet sei und die Strecke in Marl-Sinsen wieder freigegeben werden konnte.

---------------------------------

Weitere Meldungen aus NRW:

---------------------------------

Wie es zu dem tödlichen Unfall im Gleisbereich kommen konnte, ist bislang völlig unklar. Das Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen zu den Umständen des Vorfalls aufgenommen. (ak)