Corona in NRW: Novavax ist endlich im Anmarsch – DARUM könnte der „Totimpfstoff“ Impfskeptiker überzeugen

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Diese Impfstoff-Arten gibt es und so funktionieren sie.

Beschreibung anzeigen

Es könnte ein kleiner Durchbruch im Kampf gegen Corona in NRW sein: Der Corona-Impfstoff von Novavax ist endlich auf dem Weg nach NRW.

Experten hoffen, dass der „Totimpfstoff“ auch Impfskeptiker überzeugen könnte.

Corona in NRW: Auslieferung von Novavax-„Totimpfstoff“ geplant

Die Omikron-Welle hat Deutschland fest im Griff. In NRW ist die 7-Tage-Inzidenz am Montag auf 361,5 gestiegen.

Von der Impfung sind dennoch weiterhin zahlreiche Menschen nicht überzeugt. Doch jetzt gibt es Hoffnung. Denn die ersten Impfdosen des Herstellers Novavax erreichen wohl schon bald NRW.

Und dieser Impfstoff könnte vielen Impfskeptikern den Wind aus den Segeln nehmen.

------------------------------

Corona-Lage in Deutschland laut RKI (Stand 10. Januar):

  • 7-Tage-Inzidenz: 375,7
  • Neue Covid-19-Fälle: 25.255
  • Todesfälle insgesamt: 114.029
  • Anteil der Menschen mit mindestens einer Impfung: 74,5 Prozent (Stand 8. Januar)
  • Anteil der Menschen mit Booster-Impfung: 42,3 Prozent (Stand 8. Januar)

------------------------------

„Der Bund wird nach aktuellem Kenntnisstand voraussichtlich Ende Januar/Anfang Februar beliefert“, sagte ein Sprecher des NRW-Gesundheitsministeriums der Düsseldorfer „Rheinischen Post“.

Kurz danach solle der Impfstoff des US-Herstellers Novavax dann in NRW verfügbar sein.

Das steckt in dem neuen Corona-Impfstoff für NRW

Das Novavax-Vakzin gilt als der erste sogenannte Totimpfstoff. Das ist zwar nicht ganz korrekt, aber trotzdem könnte seine Herstellung viele Skeptiker überzeugen.

Denn im Gegensatz zu anderen Herstellern basiert der Novavax-Impfstoff auf einem Verfahren, das bereits bei anderen Impfungen (zum Beispiel gegen Hepatitis B) erprobt wurde.

Als klassischer Totimpfstoff kann das Novavax-Vakzin allerdings nicht eingestuft werden. Denn das Protein, auf dem es basiert, wurde im Labor hergestellt und nicht aus dem Coronavirus gewonnen.

So wirkt der Novavax-Impfstoff

Mit dem Impfstoff werden virusähnliche Partikel in den Körper gebracht, damit der gezielt Antikörper gegen das Coronavirus bilden kann.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sollen zwei Dosen des Novavax-Impfstoffs innerhalb von drei Wochen verabreicht werden können.

------------------------------

Weitere Corona-Meldungen aus NRW:

Café-Besitzer aus Essen erschüttert wegen neuer Corona-Maßnahme – „Schwierige Situation“

Doc Caro aus Duisburg mit klarer Ansage – strengere Regeln für Kitas?

Essener werden bei Triage-Frage deutlich – „Beatmungsgerät definitiv an Geimpfte“

------------------------------

Im Sommer letzten Jahres hatte Novavax mitgeteilt, dass der Impfstoff des Unternehmens eine Wirksamkeit von 90 Prozent habe. Unklar ist allerdings, ob und wie der bald eintreffende Impfstoff auch vor der neuen Omikron-Variante schützt.

Mehr aktuelle Meldungen rund um die Pandemie kannst du hier in unserem Corona-Ticker verfolgen >>> (ak mit epd)