Corona in NRW: Kölner Kult-Bordell öffnet wieder seine Pforten – mit kreischendem neuen Design

Coronavirus: Verdachtsfall? Das musst du jetzt tun!

Coronavirus: Verdachtsfall? Das musst du jetzt tun!

Du befürchtest, dich mit dem Coronavirus infiziert zu haben? Dann musst du das jetzt tun.

Beschreibung anzeigen

Corona hat in NRW viele Branchen und Betriebe hart getroffen und so manches Unternehmen sogar in die Insolvenz getrieben. Auch das Kölner Kult-Bordell „Pascha“ blieb davon nicht verschont und ging nach dem ersten Lockdown Pleite.

Doch damit ist die Geschichte des Riesen-Bordells noch nicht auserzählt. Glücklicherweise haben sich trotz der Corona-Krise Investoren gefunden, die dem „Pascha“ in NRW nun zu neuem Glanz verhelfen und das Bordell schon bald wieder eröffnen wollen – dieses Mal in einem völlig anderen Look.

Corona in NRW: Investoren retten „Pascha“

Für elf Millionen Euro sollen Investoren die Immobilie in Köln des Großbordells „Pascha“ erworben haben. Wie „Express.de“ berichtet ist es nun die Aufgabe von Geschäftsführer Jochen Schwarz das Haus zu führen und schon bald wieder zu eröffnen.

---------------------------

Das ist das Coronavirus:

  • ist SARS-CoV-2 (Abkürzung für englisch: severe acute respiratory syndrome coronavirus 2)
  • gehört zur Familie der Coronaviren, eine Infektion kann neue Atemwegserkrankung Covid-19 verursachen
  • erstmals 2019 in der chinesischen Stadt Wuhan entdeckt
  • wurde von der WHO am 30. Januar 2020 als „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“ und am 11. März 2020 als Pandemie eingestuft
  • Infektion erfolgt in der Regel über Tröpfcheninfektion und Aerosole

---------------------------

Doch bis dahin steht noch einiges an Arbeit an. Das „Pascha“ in der Hornstraße in Neuehrenfeld wird derzeit renoviert und aufgehübscht. Neben vielen Veränderungen im Inneren, die vermutlich schon Ende des Jahres wieder von Freiern bestaunt werden können, gibt es vor allem Außen eine große Veränderung, die schon jetzt sichtbar ist.

Corona in NRW: Schrilles Design für das Kult-Bordell

Denn bei den Renovierungsarbeiten wurde vor allem an einem nicht gespart und zwar an Farbe. Die gesamte Fassade des „Pascha“ wurde in einem grellen Pink angestrichen und strahlt jetzt durch die gesamte Straße. Das Bordell kann nun mit Sicherheit niemand mehr übersehen.

Laut „Express.de“ sollen Urlauber sogar bereits berichtet haben, dass man das Großbordell im neuen Antlitz nun auch des dem Flugzeug sehen kann. Wer am Flughafen Köln/ Bonn startet oder landet, sieht den pinken Klotz auch aus der Luft.

Corona in NRW: Die Eröffnung naht

Neben der Fassade wird aber auch im Inneren des Hauses gebohrt und gehämmert. Insgesamt soll eine siebenstellige Summe ausgegeben werden, um das Kult-Bordell wieder auf Vordermann zu bringen.

---------------------------

Weitere Corona-News:

---------------------------

Ende des Jahres 2021 oder spätestens Anfang 2022 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein und der Sexbetrieb wieder aufgenommen werden. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass die Corona-Situation in NRW dies zulässt. (cm)