Veröffentlicht inRegion

A45: Schock-Moment für Fahrer an der Auffahrt Lüdenscheid-Nord – Mordkommission ermittelt!

Fünf Tipps für den Stau

Ein Lkw-Fahrer war gerade auf der A45 unterwegs, als er mitten auf der Fahrt auf einmal einen lauten Knall hörte.

Der Fahrer beendete seine Fahrt auf der A45 sofort. Als die Polizei den Grund für den Knall entdeckte, wurde umgehend die Mordkommission eingeschaltet.

A45: Mitten während der Fahrt – Fahrer erlebt Schock-Moment

Der 57-jährige Lkw-Fahrer war am Donnerstag (3. Februar) gerade an der Auffahrt Lüdenscheid-Nord auf die Autobahn in Richtung Dortmund aufgefahren. Plötzlich schreckte er durch einen lauten Knall auf.

Es war gegen 21.55 Uhr als ein Gegenstand gegen die Seitenscheibe seines Fahrzeugs krachte und für einen Schock-Moment sorgte.

A45: Ermittler mit schlimmer Befürchtung

Der Mann stoppte direkt auf dem Seitenstreifen und entdeckte, dass die Scheibe der Fahrertür auf der Höhe seines Kopfes ein Loch hatte.

—————–

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen
  • stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

—————–

Er alarmierte die Polizei. Die Ermittler befürchteten zunächst, dass ein Schuss aus einer Waffe das Loch verursacht haben könnte und somit es jemand ganz gezielt auf den Fahrer abgesehen haben könnte. Sofort wurde die Mordkommission herbeigerufen.

A45: Beschädigte Scheibe stellt Ermittler vor Rätsel

Es wurden jedoch keine Hinweise, die diesen schlimmen Verdacht bestätigen konnten, gefunden. Stattdessen könnte das Glas auch von einem hochgewirbelten Fremdkörper unglücklich beschädigt worden sein.

Zum jetzigen Zeitpunkt können die Ermittler jedoch noch nichts ausschließen. Somit wäre auch denkbar, dass mit einer Schleuder ein Wurfgeschoss losgelassen wurde. Die Polizei Dortmund hat den Fall übernommen und geht dem weiter nach.

A45: Polizei sucht Zeugen

Am Ende ist die beste Nachricht, dass der Fahrer ohne Verletzung davongekommen ist. Der Sachschaden wird auf eine Summe im unteren dreistelligen Bereich geschätzt.

—————–

Noch mehr Meldungen aus NRW:

Essen: Schwerer Verdacht nach Corona-Demo – Arzt gerät ins Visier der Polizei

Hund in NRW: Streit auf Gassi-Runde eskaliert komplett – Halter wird mit Hundeleine verprügelt!

Deutsche Bahn in NRW: Wegen DIESER Lappalie rastet ein Mann aus – und beißt einen Polizisten

—————–

Sollte es Menschen geben, die Hinweise zu dem Geschehenen geben können, dann sollen sie sich bitte bei der Autobahnpolizeiwache in Hagen unter der Nummer 0231/132 4621 melden. (cg)