Veröffentlicht inRegion

A1 in NRW: Heftiger Schock für Autofahrer – plötzlich kracht etwas durch seine Windschutzscheibe

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Was für ein krasser Schock-Moment auf der A1 in NRW!

Auf der A1 bei Hagen (NRW) waren zwei Frauen (26, 22) aus Bremen unterwegs, als plötzlich etwas durch ihre Windschutzscheibe krachte.

A1 in NRW: Gegenstand kracht durch Windschutzscheibe

Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend gegen 18.14 Uhr. Die Frauen fuhren auf der A1 bei Hagen-Garenfeld hinter einem Lkw her – als es plötzlich krachte!

——————————–

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

——————————–

Ein fünf Kilo schwerer Kunststoff-Klotz durchschlug die Windschutzscheibe des Skoda, in dem die beiden Frauen saßen. Sowohl die 26-jährige Fahrerin als auch die 22-jährige Beifahrerin wurden dabei verletzt.

+++ A57 in NRW: Lkw kracht in Stauende ++ Autobahn stundenlang gesperrt +++

A1 in NRW: Lkw verlor Teile seiner Ladung

Wie die Polizei mitteilte, hatte der vorausfahrende Lkw zahlreiche Kunststoffteile geladen, die während der Fahrt vom Laster fielen. Eines erwischte dabei unglücklicherweise den Bremer Skoda.

———————

Mehr Meldungen:

———————

Die Frauen wurden vor Ort vom Rettungsdienst betreut, während die alarmierten Polizeikräfte weitere Teile der verlorenen Lkw-Ladung von der Straße aufsammelte.

A1 in NRW: Polizei bittet um Hinweise von Zeugen

Die Beamten erhoffen sich nun, den unbekannten Lkw mithilfe von Zeugenaussagen zu identifizieren. Wenn du wichtige Hinweise für die Ermittler hast, kannst du dich bei Hagener Autobahnpolizei unter der 0231/132-4621. (at)