Veröffentlicht inPolitik

Putin nimmt Hitler in Schutz – „Gespenstisch, die Welt des Wladimir Putin“

Das Interview des US-Journalisten Tucker Carlson mit Wladimir Putin war DAS Skandal-Interview. Auch wegen DIESER Aussage Putins.

© IMAGO/ZUMA Wire

Scholz zu Ukraine-Unterstützung: Putins Rechnung wird nicht aufgehen

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat beim Besuch seines französischen Kollegen Gabriel Attal in Berlin die Notwendigkeit der Unterstützung der Ukraine betont. Er sei zuversichtlich, dass die Rechnung des russischen Preäsidenten Wladimir Putin, dass die Unterstützung nachlassen könnte, nicht aufgehen werde, sagte Scholz.

Das Interview des US-amerikanischen Journalisten Tucker Carlson (54) mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin (71) war DAS Skandal-Interview. Auch wegen DIESER Aussage Putins. 

+++ Mehr zu Putin +++

Putins Skandal-Behauptung: Hitler hatte keine andere Wahl, als 1939 Polen zu überfallen und somit den Zweiten Weltkrieg zu beginnen.

Täter-Opfer-Umkehr durch Putin

Was meint Putin und wie war es wirklich? Putin spricht den „Danziger Korridor“ an – einen Landstreifen, den Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg an Polen abtreten musste. Die Nazis wollten den Landstreifen zurück, doch Polen weigerte sich.

Den Streit um den „Danziger Korridor“ nutzte Hitler letztendlich als Vorwand, um auch Polen anzugreifen. Am 1. September 1939 überfielen Hitlers Truppen Polen – und damit begann der Zweite Weltkrieg.

Putins Version: Hitler habe den Polen angeboten, den Landstreifen „gütlich abzugeben, aber sie weigerten sich“. Die Polen traten Danzig nicht an Deutschland ab und „gingen zu weit, was Hitler dazu veranlasste, den Zweiten Weltkrieg durch einen Angriff auf sie zu beginnen“.

Thomas Mayer: „Gespenstisch, die Welt des Wladimir Putin“

Beobachter reagieren entrüstet. So schreibt Thomas Mayer, Gründungsmitglied von Der Standard, Europa- und Nato-Korrespondent, auf X (früher Twitter): „Gespenstisch, die Welt des Wladimir Putin: Er behauptet, Polen habe Hitler 1939 angetrieben, das Land anzugreifen (und den Zweiten Weltkrieg auszulösen). Pure faschistische Erzählung, und Rechtsausleger Tucker Carlson schaut ihm im „Interview“ blöde zu.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Anton Gerashchenko, ehemaliger stellvertretender Minister des ukrainischen Innenministeriums, stellt die Aussagen Putins in ihrer Absurdität dar. Auf X schreibt er: „Hitler wollte nur ,seine Pläne realisieren‘ und Polen war ,unkooperativ‘ und ,zwang‘ Hitler anzugreifen und den Zweiten Weltkrieg auszulösen“, sagte Putin.



Gerashchenko entwirft das Szenario, wie es nach Putin wohl im späten August des Jahres 1939 abgelaufen sein mag.

Hitler: Polen, wir wollen euch annektieren, einverstanden?

Polen: Wir sind nicht einverstanden! Wir sind ein souveräner Staat und werden es auch bleiben.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Hitler: Na gut, damit zwingt ihr mich, euch zu erobern. Ich erkläre euch den Krieg.

Und Putin sagt: Hitler hatte keine Wahl, als mit Polen zu starten.

Gerashchenko schließt mit der Frage ab: „Was denkt ihr darüber, liebe polnische Follower?“