Veröffentlicht inPolitik

Sahra Wagenknecht: Ihr Ex-Mann ist auf irrer Mission in Russland

Putin: Russland setzt Energie nicht als "Waffe" ein

Russlands Präsident Wladimir Putin hat bestritten, Energie als "Waffe" gegen Europa einzusetzen. Solche Vorwürfe seien "Unsinn", sagte Putin bei einem Wirtschaftsforum in Wladiwostok.

Es wird immer irrer! Der Ex-Ehemann von Sahra Wagenknecht verhandelt nun mit der Elite Russlands über das Schicksal Deutschlands. Und das ohne jede Legitimation! Im Netz gehen Fotos und Videos rum, die ihn mit wichtigen Vertretern des Putin-Staates zeigen.

Die Russen spielen also offenbar mit und empfangen den politischen Geisterfahrer. So tauchte Niemeyer nun auf den Eastern Economic Forum in Wladiwostok auf und suchte den Kontakt zu einflussreichen Personen. Selbst für die russlandfreundliche Sahra Wagenknecht dürfte die Mission ihres früheren Ehemannes mit seiner selbsternannten Exil-Regierung ziemlich peinlich sein.

Sahra Wagenknecht: Ihr Ex-Mann gründete nun Exil-Regierung

So teilt „Cicero“-Journalist Moritz Gathmann einen Videoclip, bei dem Ralph Niemeyer im Gespräch mit Gazprom-Chef Alexej Miller gefilmt wurde. Auf Englisch redet er auf Miller ein, dass die Scholz-Regierung damit überfordert sei, die deutsche Abhängigkeit von den USA zu überwinden. Es brauche einen neuen Staat und eine neue Regierung, eben seine Exil-Regierung, um dann auch Nord Stream 2 zu öffnen und den vollen Gasfluss wieder sicherzustellen. Der Russe nickt zustimmend, allerdings wird im Clip nicht ganz klar, ob er Niemeyer wirklich für voll nimmt oder den Talk nur über sich ergehen lässt.

+++ Sahra Wagenknecht: Hammer! Ex-Mann gründet „Exil-Regierung“ – und wendet sich direkt an Putin +++

Wagenknecht-Ex trifft auch noch Putins Außenminister Lawrow

Über Telegram teilte Niemeyer am Dienstag dann auch noch ein Foto von sich mit Gouverneur Igor Kobzev (Oblast Irkutsk). Dieser habe ihn zugesichert, behauptet der Deutsche, die russische Regierung zu überzeugen, „Nord Stream 2 mit uns aufzumachen, sobald wir die Sanktionen aufgehoben haben“. Wenn Niemeyer hier wir schreibt, meint er seine selbsternannte Exil-Regierung. Damit nicht genug: Niemeyer legte noch mit einem Putin-Vertrauten nach!

Er postete ein Foto von sich mit Russlands Außenminister Sergej Lawrow. Über Telegram behauptete er, ein zweistündiges, „nur durch Rauchpausen unterbrochenes Gespräch“ mit ihm geführt habe.

——————–

Weitere aktuelle Politik-Nachrichten:

Friedrich Merz zerlegt Habeck im Bundestag – Grüner liefert ihm Steilvorlagen

Olaf Scholz tobt im Bundestag: Kanzler explodiert auf einmal wie ein Vulkan

Christian Lindner fehlt im Bundestag – aus einem traurigen privaten Grund

——————–

Wagenknecht: Ex-Mann driftete politisch immer weiter ab

Die Linkspartei-Politikerin Sahra Wagenknecht war von 1997 bis 2013 mit Niemeyer verheiratet. Danach folgte ihre Ehe mit Oskar Lafontaine.

Dreimal trat Niemeyer schon für den Bundestag an: 2013 als Direktkandidat für Die Linke, 2017 als Listenkandidat der SPD in Baden-Württemberg und 2021 als Kandidat der Corona-Protestpartei dieBasis in Bayern. Zuletzt driftete er politisch immer weiter in die Verschwörungstheoretiker-Szene und in die Reichsbürger- und Querdenker-Bewegung ab.