Rente: DIESE Rentner kriegen wohl Corona-Prämie – „Immer die Hand aufhalten“

Demografischer Wandel bringt Rentensystem in Gefahr - so wird Deutschland immer älter

Demografischer Wandel bringt Rentensystem in Gefahr - so wird Deutschland immer älter

So bringt der demografische Wandel das Rentensystem in Gefahr.

Beschreibung anzeigen

Streit um die Rente: Steht Pensionären eine Corona-Prämie von mehreren Hundert Euro zu?

Der Corona-Bonus zur Rente sorgt nun für Streit in einem Bundesland.

Rente: DIESE Rentner sollen Corona-Bonus erhalten – „Immer die Hand aufhalten“

Im Saarland ist am 27. März Landtagswahl. Möglicherweile hat der Ärger um die Corona-Prämie auch mit rund 15.000 Wählerstimmen von Pensionären zu tun. Jedenfalls gibt es über die Auszahlung einer Sonderzahlung an diese Seniorengruppe aktuell Streit in der Großen Koalition in Saarbrücken.

------------------------

Rente – mehr zur gesetzlichen Rentenversicherung:

  • Die Altersrente wurde in Deutschland 1891 eingeführt.
  • Im Jahr 2020 gab es in Deutschland über 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner.
  • Der Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung liegt aktuell bei 18,6 Prozent.
  • Dieser wird je zur Hälfte von Arbeitnehmer und Arbeitgeber getragen.

------------------------

Hintergrund ist der Tarifabschluss für die Beamten, der Mitte Dezember erzielt wurde. Darin ist festgelegt, dass die Beamten im Saarland 2,8 Prozent mehr Geld bekommen, sowie eine steuerfreie Corona-Pauschale von 1300 Euro.

Für die rund 15.000 Pensionäre gilt, dass ihre Bezüge zwar ebenfalls um 2,8 Prozent nach oben angepasst werden, sie aber keinen Anspruch auf die 1300 Euro Corona-Bonus haben, weil sie im Ruhestand logischerweise keine Mehrbelastungen in der Pandemie hatten.

Rente: Pensionäre könnten im Saarland anderen Corona-Bonus bekommen

Doch genau hier ist der Knackpunkt: Ewald Linn, der Vorsitzende des saarländischen Beamtenbundes, will eben doch auch etwas für die Beamten im Ruhestand herausholen. Er fordert eine Einmalzahlung von 500 Euro als Inflationsausgleich an die Pensionäre, die aber zu versteuern wären, anders als die Corona-Prämie für die Berufstätigen.

Offenbar kommt ihm CDU-Ministerpräsident Tobias Hans bei dieser Forderung entgegen und hat nach Informationen des Saarländischen Rundfunks eine Zahlung von 300 Euro in den Raum gestellt – sehr zum Unmut des Koalitionspartners SPD und des Steuerzahlerbundes.

Arbeitsministerin Anke Rehlinger (SPD), die selbst Ministerpräsidentin werden will, soll intern schon auf die Haushaltsnotlage im Saarland verwiesen haben und dass kein anderes Bundesland an Beamte im Ruhestand eine Prämie ausgezahlt habe.

--------------------

Mehr Artikel zum Thema Rente:

--------------------

Rente: Aktive Beamte zeigen kein Verständnis dafür

Auch im Netz wird über die mögliche Corona-Bonuszahlung an Pensionäre debattiert. Eine noch aktive Beamtin ist strikt dagegen. Sie schreibt auf Twitter: „Man kann doch nicht immer nur die Hand aufhalten!“

So sieht das auch ein Kollege, der zudem die Arbeitsbedingungen bemängelt, also die Zunahme an Stress im Vergleich zu früheren Zeiten: „Pensionierte Beamte hatten nicht ansatzweise die Bedingungen, wie sie sich heute darstellen.“

Rente: DAS musst du unbedingt rechtzeitig tun – viele verpennen es

DIESER Hinweis kann für dich mal sehr wichtig werden, wenn du deinen Rentenantrag stellst.