Veröffentlicht inPolitik

Rente: Das ändert sich 2023 – wann gibt es die nächste Rentenerhöhung?

Rentner dürfen sich 2023 über eine Rentenerhöhung freuen. Wann sie kommt und wie hoch sie ausfällt – ein Überblick.

© IMAGO / Nikito

Die fünf wichtigsten Versicherungen im Alter

Mit dem Start in den Ruhestand ist es sinnvoll, bestimmte Versicherungen abzuschließen. Diese fünf Versicherungen sollte man im Alter haben oder bereits früh abschließen.

2022 war nicht nur für die Bezieher der Rente ein teures Jahr. Oder präziser: Es WURDE ein teures Jahr. Mit dem Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine schossen hierzulande nicht nur die Energiepreise (um 38,7 Prozent) in die Höhe, sondern auch andere Güter, wie beispielsweise Lebensmittel (21,1 Prozent), wurden deutlich teurer. Insgesamt beträgt die Inflationsrate derzeit 10 Prozent.

Zahlen, die viele Menschen in die Verzweiflung und Unternehmen in die Insolvenz treiben. Sie wissen nicht mehr, wie sie ihre Rechnungen bezahlen sollen. Auch für viele Senioren reicht ihre Rente vorne und hinten nicht mehr. Doch das soll sich bald ändern.

Rente: „Spürbare Erhöhung“

Mit geschnürten Hilfspaketen hat die Politik darauf reagiert. Auch im kommenden Jahr möchte sie den Menschen unter die Arme greifen. Dabei denken die Ampelkoalitionäre nicht nur an die Arbeitnehmer; auch die rund 21 Millionen Rentner sollen profitieren.

Arbeitsminister Hubertus Heil versprich jedenfalls: „Nach den jetzt vorliegenden Daten können die Rentnerinnen und Rentner im Sommer erneut mit einer spürbaren Rentenerhöhung rechnen“. Wie sie genau aussehen soll – alle wichtigen Informationen im Überblick!

Wie hoch wird die Rentenerhöhung ausfallen? Das ist noch nicht ganz klar. Die Erhöhung wird voraussichtlich im März 2023 durch die Regierung festgelegt, wie eine Sprecherin der Deutschen Rentenversicherung erklärt.

Nach Modellrechnungen soll sie jedoch rund 3,5 Prozent (West) und gut 4,2 Prozent (Ost) betragen. Bis zum Jahr 2036 steigen die Renten um insgesamt knapp 43 Prozent. Durchschnittlich beträgt die Steigerungsrate damit 2,6 Prozent pro Jahr. Die geplante Rentenerhöhung 2023 liegt also darüber.

Wann kommt die Rentenerhöhung? Laut dem Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung soll die Rentenerhöhung 2023 im Sommer greifen: am 1. Juli 2023. 



Warum wird überhaupt erhöht? Die hohen Beschäftigungszahlen machen es möglich, wie die Deutsche Rentenversicherung erklärt. Demnach liegen 2022 die Einnahmen der Rentenkasse mit voraussichtlich 356,8 Milliarden Euro um 2,1 Milliarden über den Ausgaben.