Maybrit Illner (ZDF): Karl Lauterbach lässt bei Corona-Talk die Katze aus dem Sack

Maischberger, Lanz und Co.: Das sind die deutschen Talkmaster

Maischberger, Lanz und Co.: Das sind die deutschen Talkmaster

Beschreibung anzeigen

Gibt es aus Sorge vor einem Erstarken der AfD keine Corona-Impfpflicht in Deutschland? In der ZDF-Talkshow von Maybrit Illner nannte Karl Lauterbach eine brisante Begründung, warum die Politik auf dieses Instrument zur Pandemiebekämpfung verzichtet hat.

Aus zwei Gründen würde es keine Corona-Impfpflicht geben, so Lauterbach auf die Frage von ZDF-Moderatorin Maybrit Illner.

Maybrit Illner: Karl Lauterbach lässt brisante Corona-Überlegung aus dem Sack

Zum einen aus einem politischen, zum anderen aus einem epidemiologischen Grund, sagte der SPD-Politiker.

-----------------------------

Mehr über Maybrit Illner:

  • Sie ist in Ost-Berin geboren und in der DDR aufgewachsen
  • Die 56-Jährige machte nach der Wende Karriere im ZDF.
  • Sie begann beim ZDF-Morgenmagazin.
  • Seit 2007 hat sie eine Talksendung mit ihrem eigenen Namen.
  • Illner war Co-Moderatorin bei allen Fernsehduellen zur Bundestagswahl seit 2002.

-----------------------------

„Epidemiologisch kann ich eine Impflicht nur begründen, wenn ich sonst Herdenimmunität nicht darstellen kann“. Ein Beispiel dafür sei Masern. Doch, so Lauterbach, bei Covid-19 könne man sowieso keine Herdenimmunität erreichen.

+++ Maybrit Illner privat: DIESE Sendung veränderte ihr Leben für immer +++

Am Anfang der Pandemie war noch häufig von dem Ziel einer Herdenimmunität die Rede. Davon hat sich mittlerweile auch das Robert-Koch-Institut verabschiedet. In dem RKI-Strategiepapier „Vorbereitung auf den Herbst/Winter 2021/22" heißt es: „Die Vorstellung des Erreichend einer 'Herdenimmunität im Sinne einer Elimination oder Eradikation des Virus ist (...) nicht realistisch.“ Eine komplette Auslöschung des Virus hält das RKI also mittlerweile für utopisch.

+++ Karl Lauterbach: Von wegen Gesundheitsminister! DAS könnte sein Amt in der Ampel-Regierung sein +++

Das liegt unter anderem auch daran, dass auch Geimpfte infiziert werden können, jedoch in der Regel ohne einen schweren Krankheitsverlauf, und selbst ansteckend sind, wenn auch vermutlich kürzer. Zudem treten immer wieder neue Virusvarianten auf. Eine Mutation könnte auch irgendwann die bisherigen Impfstoffe unwirksam machen.

+++ heute journal (ZDF): Claus Kleber sorgt mit Bemerkung für Wut – „Was für eine anmaßende Aussage“ +++

Karl Lauterbach bei Maybrit Illner: Mit Impfpflicht nicht der AfD in die Karten spielen

Das politische Argument von Karl Lauterbach ist besonders heiß: „Natürlich wissen wir alle, dass eine Impfpflicht nicht durchsetzbar wäre.“ Es gebe einen harten Kern von Impfgegnern, der politisch mobilisiert werde durch die AfD und andere rechte Gruppen. Sie würden Ängste vor den Impfstoffen schüren.

+++ Corona: Nebeneffekt des Lockdowns – Grippe-Varianten komplett verschwunden +++

„Wie in anderen europäischen Ländern ist es auch bei uns so, dass die rechten Kräfte die Impfungen nutzen, um sozusagen zusätzliche Anhängerschaft zu besorgen“, lässt Lauterbach die Katze aus dem Sack.

Man wolle doch den rechten Kräften nicht mit einer Impfpflicht in die Karten spielen, erklärte der Sozialdemokrat.

Hier kannst du die ganze Talkshow von Maybrit Illner in der ZDF-Mediathek sehen.