Gaspreis-Schreck bei Anne Will! Expertin: „Wirklich brutal, was die Leute erreichen wird“

EU-Beratungen zu Inflation und Energiepreisen begonnen

EU-Beratungen zu Inflation und Energiepreisen begonnen

Am zweiten Tag ihres Gipfels sprechen die Staats- und Regierungschefs der EU über die Inflation und die Energieversorgung. Dabei geht es unter anderem um einen gemeinsamen Gas-Einkauf der EU-Länder.

Beschreibung anzeigen

Wie heftig wird der Preisschock für Millionen Gas-Kundinnen und Kunden in Deutschland? Der Gaspreis ist explodiert und die Zeche müssen bald die Verbraucherinnen und Verbraucher zahlen.

Wie extrem die Rechnung ausfallen wird, macht Energie-Expertin Claudia Kemfert in der ARD-Talkshow von Anne Will klar.

Gas-Schreck bei Anne Will! Expertin in ARD-Talk: „Wirklich brutal, was die Leute erreichen wird“

Am Sonntagabend gibt Professorin Kemfert eine erschütternde Prognose ab. Nicht wenige Zuschauerinnen und Zuschauer dürften nach diesem Talkshow-Hammer schlecht geschlafen haben.

+++ Robert Habeck: „Monatseinkommen einer Familie“ weg – neuer Gas-Hammer! +++

Ökonomin Claudia Kemfert sagt in der ARD-Talkshow: „Wir zahlen den Preis der verschleppten Energiewende und da müssen wir jetzt irgendwie durch.“

Doch was heißt das konkret? Moderatorin Anne Will will es wissen, habe gelesen, „man müsse mit der Verdreifachung der Nebenkostenabrechnung im Vergleich zum vergangenen Jahr rechnen.“ Kemfert legt sogar noch einen drauf: Auch eine Vervierfachung sei möglich! „Das ist wirklich brutal, was die Leute erreichen wird“, so die Professorin.

+++ Strompreis: Achtung! DAS solltest du am 1. Juli an deinem Stromzähler machen +++

Gas: Menschen sollen „1.000, 2.000 Euro“ beiseitelegen

Je nach Größe der eigenen Wohnung bzw. des Hauses sollten die Verbraucherinnen und Verbraucher „1.000, 2.000 Euro“ beiseitelegen. Weil die Nebenkostenabrechnung immer zeitverzögert auf Entwicklungen reagiere, rechnet Kemfert aber erst im übernächsten Winter mit dem großen Preis-Hammer.

+++ Gaspreis: Düstere Prognose – „Menschen werden ihre Rechnung nicht mehr zahlen können“ +++

SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert geht direkt auf diese heftige Prognose ein: „Viele werden zu Hause gerade geschluckt haben und sich gedacht haben: Selbst wenn ich mich anstrenge: 1.000 oder 2.000 Euro beiseitelegen, ist bei meiner Einkommenssituation nicht möglich.“ Für die Betroffenen stellt der Sozialdemokrat Lösungen in Aussicht, also neue Entlastungen.

-------------------

Mehr zum Thema Gas:

Gas: Eskaliert die Lage ab dem 11. Juli? „Jeder sollte 2.000 Euro auf Konto haben“

Robert Habeck macht Ansage im ZDF – „Fuffzich Euro? Die kriechst du nich, Alter!“

Gas-Notfallplan: Nächste Alarmstufe erreicht! Was bedeutet das für dich als Verbraucher?

-------------------

„Das klingt gut“, findet Anne Will. Bleibt aber abzuwarten, was genau sich die Ampel-Regierung einfallen lässt, um die Schreck-Rechnungen für Armutsbetroffene und die Mitte der Gesellschaft zumindest abzumildern. In der Diskussion ist aktuell eine steuerfreie Einmalzahlung durch die Arbeitgeber, ähnlich wie beim Corona-Bonus.