Ende der militärischen Dominanz? China marschiert in Sachen Militär in wichtigem Punkt an den USA vorbei

China rüstet weiter auf. Das Militärbudget steigt von Jahr zu Jahr.
China rüstet weiter auf. Das Militärbudget steigt von Jahr zu Jahr.
Foto: dpa

Peking. Die USA sind die größte Militärmacht der Welt, doch in einem Punkt bröckelt ihre Vormachtstellung. China hat in den vergangenen Jahren massiv aufgerüstet und nach einem Bericht des Internationalen Instituts für Stategische Studien (IISS) nun mehr Kriegsschiffe in seiner Flotte als die Weltmacht USA.

Dem Bericht des Instituts nach liegt Chinas Verteidigungsbudget inzwischen bei rund 168 Milliarden Dollar. Das Budget der USA ist immer noch rund viermal so groß.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Angela Merkel auf der Münchner Sicherheitskonferenz: Für diese Rede wird die Kanzlerin gefeiert

US-Militär will die Kriegsführung mit dieser Technik revolutionieren

• Top-News des Tages:

Aida kündigt Überraschung an: Diese Neuerung hat es noch auf keinem Kreuzfahrtschiff der Firma gegeben

Netflix setzt beliebte Serien ab und die Fans sind richtig sauer – „F*** you“

-------------------------------------

Chinas Militär rüstet auf und überholt USA zu Wasser

Trotzdem: Die Militärausgaben im Reich der Mitte haben sich seit 2011 verdoppelt. Vor allem bei der Aufrüstung zur See drücken die Chinesen ordentlich aufs Tempo und haben nun die größere Marine.

China hat laut Bericht 2018 mehrere große Zerstörer gebaut, die USA nur einen. Demnächst werden China zudem zwei Flugzeugträger zur Verfügung stehen. Die USA behalten zwar ihre Vormachtsstellung bei Luftabwehr-Schiffen, aber China legt beachtlich zu. In Sachen Qualität liegen die USA aber weiter vorne. Die USA verfügen über elf atomgetriebene Flugzeugträger, die den chinesischen Trägern überlegen sind. Sie bilden den Kern der US-Marine.

„Chinas militärisches Gewicht wird zunehmend spürbar“

Doch auch Chinas Luftwaffe wird von Jahr zu Jahr besser. Kampfflugzeuge und radargesteuerte Raketen mit erweiterter Reichweite bringen China die regionale Lufthoheit.

„Chinas militärisches Gewicht wird zunehmend in der Region spürbar. Ihre militärische Macht bleibt jedoch begrenzt und es gibt noch Schwächen, etwa bei militärischen Übungen und der U-Boot-Abwehr“, schreibt das IISS. Auch die Zahl der Flugzeuge zur Betankung in der Luft und die Zahl der Logistikschiffe bleibt gering. (jg)

 
 

EURE FAVORITEN