Annalena Baerbock: Ehrliches Geständnis – jetzt kommt DAS raus

Annalena Baerbock macht in einem Interview nun ein Drogengeständnis.
Annalena Baerbock macht in einem Interview nun ein Drogengeständnis.
Foto: Imago Images

Annalena Baerbock ist die Frau der Stunde in der deutschen Politik. Sie wird die Grünen als Kanzler-Kandidatin in die Bundestagswahl 2021 führen. Sogar ihre Aussichten, am Ende als Gewinnerin aus der Wahl hervorzugehen, sind nicht schlecht.

In einem Interview mit der 'Bild am Sonntag' machte Annalena Baerbock nun ein Drogengeständnis.

Annalena Baerbock macht Drogengeständnis – SO war es, einen Joint zu rauchen

Annalena Baerbock hat allerbeste Chancen nach der Bundestagswahl im September Deutschlands Bundeskanzlerin zu sein. In aktuellen Umfragen – im Auftrag der Mediengruppe RTL – sind die Grünen mit 27 Prozent weiterhin stärkste politische Kraft in Deutschland.

---------------

Weitere News zu Annalena Baerbock:

Annalena Baerbock: Beschränkt sie als Bundeskanzlerin Urlaubsflüge? Ihre Antwort im ZDF ist Wischiwaschi

Annalena Baerbock: Werfen die Grünen Boris Palmer jetzt aus der Partei? „Rassistisch und abstoßend“

Annalena Baerbock: „Höhle der Löwen“-Star spendet Vermögen, damit Annalena Baerbock nicht Kanzlerin wird

---------------

Baerbock selbst vertrauen die Deutschen mit am meisten. Sie liegt hinter Bundeskanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Markus Söder auf Platz drei.

Realistische Chancen also für die 40-Jährige. In einem Interview mit „BILD am SONNTAG“ machte sie nun jedoch ein Drogengeständnis.

---------------

Das ist Annalena Baerbock:

  • Sie wurde am 15. Dezember 1980 in Hannover geboren
  • Baerbock trat 2005 den Grünen bei
  • Seit 2013 sitzt sie als Abgeordnete im Bundestag
  • 2018 wurde sie Bundesvorsitzende
  • Annalena Baerbock ist die Kanzlerandidatin der Grünen bei der Bundestagswahl 2021

---------------

Die Grünen wollen Cannabis legalisieren. Darauf angesprochen, ob sie schon mal einen Joint geraucht habe, erklärte Baerbock, die die jüngste Regierungschefin der Geschichte der Bundesrepublik wäre: „Hab ich, war aber echt nicht so meins.“

Ehrliche Worte. In Deutschland wird seit Jahren über die Legalisierung der Droge diskutiert. Grüne, Linkspartei und FDP befürworten eine begrenzte Freigabe von Cannabis.