Am Telefon mit Erdogan: Osmanen-Rocker wurden überwacht, dann meldete sich der Präsident

Osmanen Germania - Was steckt hinter der Rockergruppe?

Die Osmanen Germania werden von deutschen Behörden beobachtet. Was ist das für eine Gruppe, die als türkisch-nationalistisch und rockerähnlich gilt?

Die Osmanen Germania werden von deutschen Behörden beobachtet. Was ist das für eine Gruppe, die als türkisch-nationalistisch und rockerähnlich gilt?

Beschreibung anzeigen
Bei einem abgehörten Telefonat der Osmanen-Rocker waren hessische Polizisten überrascht. Erdogan persönlich war plötzlich am Apparat.

Stuttgart.  Angehörige der Osmanen Germania müssen sich ab Montag in Stuttgart wegen versuchten Mordes und Freiheitsberaubung, Körperverletzung und Zwangsprostitution, Erpressung, Drogenhandel und Nötigung vor Gericht verantworten. Die türkisch-nationalistische Straßengang hat anscheinend enge Kontakte nach Ankara.

Die „rockerähnliche Gruppierung mit türkisch-nationalistischen, im Internet teils rechtsextremistischen Positionen“ pflege Kontakte zum „Erdogan-Regime im weitesten Sinne“, sagte ein Sprecher des NRW-Innenministeriums. Aber die Verbindungen scheinen noch enger zu sein als bisher angenommen.

-------------------------

Mehr Themen:

Polizist erschoss Osmanen-Rocker in Wuppertaler Wohnung, weil er sein Handy für eine Schusswaffe hielt

Rocker-Razzia in NRW: Was steckt hinter dem „Osmanen Germania Boxclub“?

Schockierender Bericht: Schlägertrupp sollte Böhmermann für Erdogan-Gedicht bestrafen

-------------------------

Staatspräsident ließ sich unterrichten

Der „Spiegel“ berichtet nun von einem abgehörten Telefonat, bei dem plötzlich der türkische Staatschef in der Leitung war. Im Juni 2016 wollten Ermittler der hessischen Polizei demnach den AKP-Abgeordneten Me­tin Külünk abhören. Der hatte in Berlin eine Demonstration organisiert und die Rocker sollten dabei sein.

Recep Tayyip Erdogan ließ sich über den Vorgang persönlich unterrichten – die Ermittler hatten also unerwartet den Staatschef der Türkei in der Leitung.

Im aktuellen Fall in Stuttgart geht es um bis zu 50 Mitglieder der Osmanen Germania, die in Südbaden systematisch als Wachmänner bei Flüchtlingsunterkünfte angeheuert hatten. Die Führung der Straßengang soll dafür eine Provision bekommen haben. (dahe)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen