Veröffentlicht inVermischtes

Whatsapp schraubt an Einstellungen – plötzlich gerät deine E-Mail-Adresse ins Visier

Whatsapp verschickt jetzt auch E-Mails. Diese sollten Nutzer nicht ignorieren. Was sie jetzt wissen müssen…

Whatsapp
u00a9 IMAGO/NurPhoto

WhatsApp: Diese Fehler solltes Du niemals tun

Du hast eine E-Mail von Whatsapp erhalten? Dann solltest du jetzt aufpassen. Nicht etwa, weil es sich dabei um eine Phishing-Nachricht handeln könnte. Nein, tatsächlich geht es hierbei mit rechten Dingen zu.

+++ Whatsapp-Nachricht löst Razzia in Bayern aus – schlimm, was darin steht +++

Whatsapp hat unangekündigt eine neue Funktion ausgespielt. Damit kannst du jetzt zusätzlich zu deiner Handynummer auch deine Mail-Adresse hinterlegen. Wozu das gut sein soll, erklären wir dir hier.

Whatsapp mit neuem Sicherheits-Feature

Whatsapp-Nutzer, die das neueste iOS-Update 23.24.70 heruntergeladen und installiert haben, können jetzt auf das Feature zugreifen. Unter dem Reiter „Einstellungen“ und dann „Konto“ können sie jetzt ihre E-Mail-Adresse hinterlegen. Das ist als zusätzliche Verifizierungsmöglichkeit gedacht.


Auch interessant: Whatsapp: Geheime Tricks enthüllt! DIESE Funktionen solltest du kennen


Wenn du hier deine Adresse angibst, kannst du die Nachricht mit dem sechsstelligen Code auch per Mail bekommen. Bisher ging das immer nur per SMS, was jedoch bei einigen Nutzern ab und an zu Problemen geführt hatte.

Handynummer wird weiterhin benötigt

Aber ganz wichtig, bevor das jetzt falsch verstanden wird: Natürlich brauchst du weiterhin eine gültige Handynummer, um Whatsapp zu benutzen. Es geht hierbei lediglich um eine weitere Option, um deine Identität in der App zu bestätigen.

Jetzt kostenlos die wichtigsten News von DER WESTEN auf dein Handy.

WhatsApp Channel Übersicht

Das Update wird zurzeit noch ausgerollt und sollte innerhalb der kommenden Tage bei allen iOS-Geräten funktionieren, wie „Wabetainfo“ berichtet.

Auf Android-Handys gibt es die Möglichkeit allerdings in Form der „Verifizierung in zwei Schritten“. Hierbei kannst du eine PIN und deine E-Mail-Adresse anlegen. Die Eingabe der PIN wird erforderlich, sobald du deine Telefonnummer erneut bei Whatsapp registrieren willst. Somit kannst du verhindern, dass sich jemand anderes mit deiner Nummer anmeldet und in deinem Namen schreibt.