Veröffentlicht inVermischtes

Whatsapp „frisst“ Handys auf – so kannst du dich schützen

Whatsapp gehört zu den beliebtesten Apps überhaupt – und zu den größten Speicherplatz-Fressern. So kannst du dich schützen!

© IMAGO/NurPhoto

WhatsApp: Diese Fehler solltes Du niemals tun

Dieser Tipp ist Speicherplatz wert! Whatsapp gehört zu den beliebtesten Messengern der Welt, verzeichnet rund zwei Milliarden Nutzer tagtäglich. Viele User schicken sich Fotos und Videos. Und das kostet – nämlich Handy-Speicher. Klar ist, dass Whatsapp relativ viel Speicherplatz auf dem Smartphone in Anspruch nimmt.

Oft auch so viel, dass man regelmäßig ältere Fotos und Videos löschen muss, um überhaupt neue empfangen zu können. Denn meist lädt die App entsprechende Dateien automatisch runter, speichert sie dann dauerhaft in den „Aufnahmen“ ab.

Whatsapp „frisst“ Handys auf

Bis man sie nicht händisch löscht, verbleiben sie dann auch dort. Das muss aber nicht sein! Erst recht nicht auf Kosten anderer Apps und Anwendungen. Unter dem Apple-Betriebssystem iOS kann man genau das nämlich ziemlich einfach abstellen. Dafür öffnet man zunächst Whatsapp, tippt dann auf „Einstellungen“.

Dort wählt man die Rubrik „Chats“ aus und schaltet „In Aufnahmen speichern“ einfach ab. Jetzt werden „nur“ die Bilder in den Aufnahmen gespeichert, die man im Chat auch selbst gemacht und verschickt hat. Android-User schauen da allerdings in die Röhre. Es gibt für sie keine separate Funktion, den Vorgang abzustellen.


Mehr News:


So sparst du Speicherplatz

Wer aber in der Bildergalerie zumindest den Überblick nicht verlieren will, kann verhindern, dass Videos und Fotos dort angezeigt werden. Dafür geht man unter „Einstellungen“ auf den „Chats“-Reiter und den Punkt „Sichtbarkeit von Medien“. Hier kann man „Neu heruntergeladene Medien in der Galerie deines Telefons anzeigen“ einfach deaktivieren. Dann nämlich werden Mediendateien nur noch im Chat angezeigt.