Veröffentlicht inVermischtes

Whatsapp: Verdächtige Nachricht kursiert auf Messenger-Dienst – droht Nutzern eine Gefahr?

Whatsapp: Verdächtige Nachricht kursiert auf Messenger-Dienst – droht Nutzern eine Gefahr?

Whatsapp: Verdächtige Nachricht kursiert auf Messenger-Dienst – droht Nutzern eine Gefahr?

Whatsapp: Verdächtige Nachricht kursiert auf Messenger-Dienst – droht Nutzern eine Gefahr?

Das ist WhatsApp

Wir werfen einen Blick auf den beliebtesten Instant-Messenger Deutschlands: WhatsApp.

Gibt es bei Whatsapp bald eine neue Funktion?

Aktuell machen Nachrichten die Runde, dass ein dritter blauer Haken von Whatsapp eingerichtet werden soll. Warum solche Messages mit Vorsicht zu genießen sind, erfährst du hier.

Whatsapp: Gerüchte um neue Haken-Funktion kursieren

Im 21. Jahrhundert sind die Menschen voll und ganz in der Digitalisierung ankommen. Kommunikation findet über weiter Strecken über Messenger-Dienste wie Whatsapp statt.

Doch dabei legen die Nutzer auch immer mehr wert auf Datenschutz und stellen sich die Frage: Was macht mein Gegenüber eigentlich mit meinen Nachrichten?

Über die Häkchenfunktion werden wir seit geraumer Zeit darüber informiert, wann jemand die Nachricht empfangen oder sogar gelesen hat. Zur Erklärung: ein grauer Haken bedeutet, dass die Nachricht rausgeschickt wurde. Aber erst bei einem zweiten grauen Haken ist sie auch beim Empfänger angekommen. Leuchten die Häkchen blau auf, dann hat er sie auch gelesen.

———————-

Das ist Whatsapp:

  • der beliebteste Instant-Messenger der Welt
  • Installation läuft über den App Store (iPhone) oder Google Play (Android)
  • Wer keine Lust mehr hat, Emojis zu verschicken, der kann auch Sticker oder Gifs an die Freunde senden
  • In den Einstellungen kannst du einen regelmäßigen Termin für ein Backup festlegen – so sind deine Daten immer gesichert
  • gehört zum Facebook-Imperium von Mark Zuckerberg

———————-

Nun ist eine Message im Umlauf, die besagt, dass Whatsapp plane, sogar einen dritten blauen Haken einzuführen. Mit der Funktion sollen Nutzer darauf hingewiesen werden, wenn von ihren Nachrichten Screenshots gemacht wurden.

Vorsicht – hinter der Kettenmail könnten sich Betrüger verstecken

Die Seite WABetaInfo hat mit dem Gerücht jetzt kurzen Prozess gemacht und warnt die Messenger-Nutzer eindringlich: „WhatsApp entwickelt keinen dritten blauen Check, um Screenshots zu erkennen: Es handelt sich um Fake News“, schreibt der Fanblog bei Twitter.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

———————-

Noch mehr Wissenswertes zu Whatsapp:

Whatsapp: Messenger plant gravierende Gruppen-Änderung – du wirst sie sofort bemerken

Whatsapp: Neue Funktion bei Emojis – DAS soll sich bald ändern

Whatsapp: Neuerung bei Anrufen – Nutzern wird sie ins Auge fallen

———————-

Nicht selten hat die Vergangenheit gezeigt, dass hinter solchen Meldungen Cyberkriminelle stecken. Die Falschmeldungen erscheinen oftmals in Verbindung mit eingefügten Links. Beim Anklicken könntest du wohlmöglich in eine Falle tappen. Deshalb der dringende Tipp: am besten direkt löschen und ignorieren. (cg)