Veröffentlicht inVermischtes

Whatsapp führt heimlich Änderung ein – sie dürfte einige Nutzer mächtig nerven

Whatsapp führt heimlich Änderung ein – sie dürfte einige Nutzer mächtig nerven

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals machen

Whatsapp führt heimlich Änderung ein – sie dürfte einige Nutzer mächtig nerven

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals machen

Beinahe täglich ist von neuen Entwicklungen bei Whatsapp die Rede. Entweder gibt es neue Emojis, praktische Erleichterungen in der App oder das ein oder andere Feature für die Nutzer.

Die erwartet demnächst eine weitere Veränderung bei Whatsapp. Allerdings dürfte sie Usern einigen gar nicht gefallen.

Whatsapp: Entwickler tüfteln an Status-Funktion – DAS soll sich jetzt ändern

Mit dem Messenger kannst du nicht nur mit Freunden chatten und dir lustige Bilder hin und herschicken, sondern auch für alle deine Kontakte sichtbar deinen Status verändern. Mittlerweile hat die App dafür sogar einen eigenen Reiter.

Zwischen Chats und Anrufen siehst du hier auch, wer von deinen Kontakten seinen Status verändert hat. Diese Funktion soll nun jedoch noch mehr in den Fokus rücken. Ähnlich wie bei Instagram werden die Status-Updates künftig in der Chat-Übersicht der App angezeigt.

+++ Apple: Iphone-Nutzer aufgepasst! DIESES Update solltest du besser nicht durchführen +++

Whatsapp: Neue Status-Funktion – DAS kannst du dann nicht mehr ändern

Wenn einer deiner Kontakte etwas in seinem Status teilt, dann wird das Profilbild farblich unterlegt. Und wenn du dann auf das Bild klickst, kannst du dir direkt das Status-Update ansehen. Für einige Nutzer dürfte das eine praktische kleine Veränderung sein. Schließlich müssen sie jetzt nicht erst auf den Status-Reiter klicken, um dorthin zu gelangen.

Wer sich für den Status seiner Kontakte überhaupt nicht interessiert und die Funktion auch selber nicht nutzt, könnte von den neuen Anzeigen jedoch ziemlich genervt sein. Denn Abschalten kannst du sie nicht.

——————

Mehr News:

——————

Wann die Änderung beim Status durchgreift, ist laut „Wabetainfo“ noch nicht bekannt. Hier heißt es nur, dass die Entwickler an dem Feature arbeiteten. Auch eine Beta-Version sei noch nicht verfügbar. (mbo)