Veröffentlicht inVermischtes

Wetter in Deutschland: Endlich! Darauf darfst du dich am Wochenende freuen

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Was für eine Wonne! Der goldene Oktober kommt!

In den letzten Tagen hat der Herbst richtig Gas gegeben und sich der Jahreszeit entsprechend von seiner typischen Seite gezeigt: Das Wetter in Deutschland war windig, usselig, kalt und nass. Doch damit soll am Wochenende nun Schluss sein! Du kannst dich auf einen goldenen Herbst freuen.

Das Wetter in Deutschland klingt doch schon fast zu schön, um wahr zu sein. Wird in einigen Städten Deutschlands schon der Weihnachtsmarkt aufgebaut, strahlt die Sonne Mitte Oktober nochmal vom Himmel, um uns ein – vielleicht letztes? – Sommer-Feeling zu bescheren.

Wetter in Deutschland: Der goldene Oktober kommt am Wochenende

Also nicht schon auf den ersten Glühwein freuen, sondern ein kühles Blondes beim Grillen trinken. Denn wie wetter.de berichtet, kommt das Hoch Nila am Wochenende und schiebt das Nieselwetter wenigstens für ein paar Tage davon.

Meteorologe Björn Alexander erklärt hierzu bei wetter.de: „Nachdem uns Tief Didi überquert hat, kann sich – zumindest für ein paar Tage – mal Hochdruckeinfluss bei uns durchsetzen. So breitet sich Hoch Nila von Südwesten aus und bringt uns den Oktober der goldenen Art.”

———————————-

Mehr Wetter-Nachrichten:

Wetter: Miese Aussichten für Oktober – Kommt jetzt etwa direkt der Winter?

Wetter: Gibt es doch noch einen Altweibersommer? Experten werden deutlich

Wetter: Gibt’s in den kommenden Tagen den ersten Schnee? Experte spricht Klartext

———————————–

Und wie auf der Deutschland-Karte zu sehen ist, wird es Sonne satt am Samstag geben. Bis zu 10 Stunden sind bundesweit drin.

—————————

So entsteht eine Wettervorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und übermittelt – so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

—————————

Am wärmsten wird es dabei in Baden-Württemberg mit über 19 Grad. Aber auch an der Küste klettern die Werte auf um die 15 Grad. Im Westen und Osten liegen die Temperaturen um die 15 Grad. Auch der Sonntag soll genauso freundlich werden.

Doch freu‘ dich nicht zu früh: Schon in der kommenden Woche soll laut wetter.de ein neues Tiefdruckgebiet auf Deutschland zurollen. Also können wir den Regenschirm und die warme Jacke dann leider doch schneller wieder gebrauchen als gewünscht. (js)