Volksbank: Gefahr für Kunden! DIESE Mail kann üble Folgen haben

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Jeden Tag werden weltweit etliche Milliarden Spam-Mails verschickt. Ein Großteil davon sind sogenannte Phishing-Mails.

Beschreibung anzeigen

Volksbank-Kunden, aufgepasst: Betrüger treiben wieder ihr Unwesen.

Zurzeit müssen sich Kunden der Volksbank vor einer üblen Betrugsmasche in Acht nehmen, wie die Verbraucherzentrale berichtet. Dabei wollen die Kriminellen an deine Daten kommen. Doch du kannst dich schützen.

Volksbank: Es sind wieder fiese Phishing-Mails im Umlauf

Die Mails mit dem Betreff „Ihre Handlung ist erforderlich“ stammen angeblich von der Volks- und Raiffeisenbank – doch dahinter steckt ein Pishing-Versuch.

----------------------

Das ist die Volksbank:

  • Die Volksbank ist eine Genossenschaftsbank
  • Die Idee dahinter: Auch kleine Leute können dort Geld ansammeln und Kredite erhalten
  • Von den 1197 Genossenschaftsbanken im Jahr 2008 gehören 480 zur Volksbank, 409 zur Raiffeisenbank und 167 zur Volks- und Raiffeisenbank

--------------------------

Wie für Phishing-Mails, die es auf Bankkunden abgesehen haben, üblich, wirst du dazu aufgefordert, dich im Online-Banking anzumelden. Diese angeblich verpflichtende „Authentifizierung“ soll über die beigefügte Schaltfläche erfolgen.

Volksbank-Kunden sollten den Aufforderungen auf keinen Fall folgen, sondern DAS tun

Doch folge dieser Aufforderung auf keinen Fall! Deine Daten fallen sonst in die Hände von Betrügern – und die können dir anschließend Schaden zufügen.

------------------------

Weitere Nachrichten zur Volksbank und Co.:

------------------------------

Die Verbraucherzentrale rät: Nicht in die Irre führen lassen und den Betrugsversuch unbeantwortet in den Spamordner schieben! So bist du auf der sicheren Seite.

+++ Amazon testet neuen Service in den USA – auch deutsche Kunden könnten profitieren +++

Doch nicht nur Volksbank-Kunden werden regelmäßig Opfer von Betrügern. Auch Sparkassen-Kunden müssen aufpassen, dass sie den Kriminellen nicht ins Netz gehen. Welche Nachricht du auch hier besser in den Spam-Ordner verschiebst, liest du in diesem Artikel>>> (cf)