Veröffentlicht inVermischtes

Vodafone, Telekom, O2: Sicherheitslücke! Diese Geräte sind betroffen

Hass im Netz: Das kannst du tun

Wichtige Warnung für die Kunden von Vodafone-, Telekom- und O2! Einige Router-Modelle weisen eine Sicherheitslücke auf, die sich Betrüger zunutze machen könnten.

Mehrere Angriffe auf diverse Router-Modelle soll es bereits gegeben haben. Das müssen Kunden von Vodafone, Telekom und O2 nun wissen!

Vodafone, Telekom, O2: Sicherheitslücke bei bestimmten Routern entdeckt

Wer beispielsweise einen Router des Herstellers „Arcadyan“ in der Wohnung hat, der sollte sich in Acht nehmen. Wie „chip.de“ unter Berufung auf „Juniper Networks“ berichtet, haben sich Angreifer aus China (bestätigt wurde der Sitz der Kriminellen bislang jedoch noch nicht) Zugriff zu verschiedenen Router-Modellen verschafft.

—————————

Einige Fakten über die Telekom:

  • größtes Telekommunikationsunternehmen in Deutschland mit Sitz in Bonn
  • Gründung 1995
  • rund 211.000 Mitarbeiter
  • die Telekom ist eine Aktiengesellschaft
  • 2019 machte das Unternehmen einen Umsatz von 80,5 Milliarden Euro

—————————

Betroffen unter anderem: „HomeBox 6441“ von O2, „Speedport Smart 3“ der Deutschen Telekom sowie die „Vodafone EasyBox 904“ und die Modelle 903 und 802. Auch bei Geräten anderer Anbieter wie Orange oder Verizon besteht die Sicherheitslücke. Eine Liste dazu findet ihr auf der Seite „tenable“.

So kann die Sicherheitslücke der Router von Vodafone, Telekom, O2 und Co behoben werden

Da Telekom und Co. jedoch seit geraumer Zeit Kenntnis von der Sicherheitslücke auf ihren Geräten haben, wurde in vielen Fällen bereits mit einem Firmware-Update reagiert. Auch das berichtet „chip.de“.

—————————

Weitere Artikel zu Telekom, Vodafone und O2:

Telekom, Vodafone, O2: Kunden sauer über Entscheidung – doch die Anbieter können nichts dafür

Vodafone: Unfassbarer Fall! Kundin lehnt neuen Vertrag ab – stattdessen bekommt ihn ihre Katze

Telekom gewährt seltenen Einblick – DAS passiert, wenn das Internet ausfällt

—————————

Wird die Lücke nicht geschlossen, kann der Authentifizierungsprozess durch Pfadumgehung ausgehebelt werden. So können Betrüger auf fremde Router zugreifen und sie übernehmen. Das gilt es natürlich zu vermeiden. (alp)

Amazon-Kundin erhält kuriose Mail vom Anbieter – Vorsicht!

Wer sich etwas auf Amazon kaufen möchte, der verlässt sich häufig auf die Bewertungen anderer Kunden. Ärgerlich nur, wenn diese wenig Aussagekraft haben. Hier erfährst du, wo du besonders aufpassen solltest

Lufthansa: Terror-Alarm auf Flug! Dann stellt sich DAS heraus

Bei Lufthansa gab es auf einem Flug Terror-Alarm. >>>Hier alle Details.