Veröffentlicht inVermischtes

Verkehr: Kaum einem fällt dieses Loch im Auto auf – doch es kann Leben retten

Im Verkehr lauern überall Gefahren. Ein Problem kannst du aber durch eine einfache Maßnahme in den Griff bekommen. Viele wissen es aber gar nicht.

u00a9 imageBROKER/OleksandrxLatkun

Auto-Kennzeichen: Tust du das, zahlst du 65 Euro Strafe

Mit welchen Strafen du bei Auto-Kennzeichen rechnen musst, erfährst du im Video.

Im Verkehr drohen viele Gefahren. Jeden Tag kommt es auf den Straßen in Deutschland zu schwerwiegenden Unfällen. Autohersteller haben schon an vielen Schrauben gedreht, um die Sicherheit der Insassen zu erhöhen.

Dazu zählen eine Reihe von Innovationen wie der Gurt, Airbag oder ABS. Eine weitere Maßnahme soll die Sicherheit der kleinsten Teilnehmer im Straßenverkehr erhöhen. Doch nicht jeder weiß, was dahinter steckt.

Verkehr: Das steckt hinter den unscheinbaren Löchern

Die Rede ist von kleinen Löchern in den Hintertüren vieler Auto-Modelle. Vielen Autofahrern dürfte nicht einmal aufgefallen sein, dass es sie gibt. Doch besonders Eltern sollten wissen, was es damit auf sich hat. Denn die Löcher können Leben retten.


Auch interessant: Neue Führerschein-Regel kommt – kein Ausweg mehr für Autofahrer


Sie verstecken sich im Innenblech der Türen und sind daher nur zu sehen, wenn man diese öffnet. Dort sind die Löcher durch Symbole gekennzeichnet, die sich von Model zu Model unterscheiden. Mal ist es ein Kind, mal das Wort „Lock“. Aus dem englischen übersetzt heißt das „Verriegeln“. Und genau das ist durch Betätigen des Mechanismus in den Löchern möglich: das Verriegeln der jeweiligen Türen.

Kindersicherung rettet Leben

Wer einmal mit seinem Kind über die Autobahn gefahren ist und mitbekommen hat, wie schnell selbst die Kleinsten eine Tür öffnen können, wird diese Kindersicherung sofort nutzen. Denn sie ermöglicht, dass Türen nicht mehr von innen geöffnet werden können. Bei vielen Modellen musst du deinen Autoschlüssel in das Loch stecken und kannst die Kindersicherung durch drehen auslösen. Wenn sie einrastet, hörst du es durch einen Klick.


Mehr Themen:

Doch es gibt auch Modelle (wie zum Beispiel der Mazda CX-5), bei dem der Mechanismus durch einen weißen Schalter ausgelöst wird. Bei Keyless-Go-Systemen (ohne Schlüssel) muss die Kindersicherung in der Regel über das Bordmenü eingerichtet werden.

Eltern aufgepasst! Die Kindersicherung unterscheidet sich in vielen Fällen von der Zentralverrieglung, wie „Chip.de“ bemerkt. Meist lässt sich die Tür dabei von innen durch zweimaliges Ziehen doch von innen öffnen. Wem das Herz mit kleinen Kindern auf der Fahrt also nicht plötzlich in die Hose rutschen soll, sollte die Kindersicherung also in jedem Fall aktivieren.