Urlaub auf Kreta: Familienreise fällt wegen Flug-Chaos ins Wasser – „Nicht hinnehmbar“

Das sind die größten Flughäfen der Welt

Das sind die größten Flughäfen der Welt

Wir stellen die größten Flughäfen der Welt vor.

Beschreibung anzeigen

Was dieser Reisenden schon vor ihrem Urlaub auf Kreta passierte, ist einfach unglaublich!

Lange Warteschlangen, Gepäckprobleme und vieles mehr: Die katastrophalen Zustände an Deutschlands Flughäfen vermiesen einem Großteil der Urlauber nach wie vor die Vorfreude auf ihre Reise. Wer es trotz der ganzen Probleme in den Urlaub schafft, kann in Jubelrufe verfallen. Denn dieser Touristin, die einen Urlaub auf Kreta gebucht hatte, war das nicht vergönnt.

Urlaub auf Kreta: Flug der Deutschen wird plötzlich umgebucht

Die Urlaubsinsel Kreta ist vor allem bei deutschen Urlaubern nach wie vor sehr beliebt. Als größte griechische Insel locken hier vor allem malerische Strände, Sonne satt und urige Tavernen mit kulinarischen Spezialitäten.

+++ Urlaub auf Mallorca: Eskalation in Hotel – Polizei muss eingreifen +++

Doch noch bevor eine Urlauberin mit ihrer Familie in die Ferien auf Kreta starten konnte, scheiterte es bereits bei der Buchung: „Wurden für den Hinflug von Rostock auf Berlin umgebucht und viel eher, und zurück dann wieder nach Rostock.“, schreibt sie aufgebracht in einer Urlaubs-Gruppe auf Facebook.

Dabei versuchte die Familie nicht zum ersten Mal, einen Hinflug auf die griechische Insel zu buchen: Schon zum zweiten Mal geht der Versuch, zur griechischen Insel zu reisen, „in die Hose“. Für die Passagierin eine absolute Frechheit! „Wir zahlen so viel Geld für eine Woche und dann sowas. Ist für uns nicht hinnehmbar, schade“, schreibt sie resigniert im Netz. Deshalb zog sie kurzerhand vier Wochen vor Reisestart drastische Konsequenzen: „Wird storniert.“

Urlaub auf Kreta: Beitrag löst im Netz hitzige Diskussionen aus

Es ist nur eines von unzähligen Schicksalen, das nicht nur deutsche Urlauber tagtäglich erleiden müssen. Das sieht man auch im Netz. Denn unter dem Beitrag der frustrierten Reisenden melden sich auch andere wütende Urlauber, wie diese Nutzerin: „Ich finde es ärgerlich. Wir buchen immer ab Düsseldorf, da wir 20 bis 25 Minuten weit weg wohnen. Ich wäre auch verärgert, wenn wir spontan woanders hin müssten.“

Auch eine andere Kreta-Liebhaberin meint: „Das wäre mir auch zu doof, zumal ihr nur eine Woche da bleiben wolltet.“ Andere Nutzer haben dagegen absolut kein Verständnis für die Situation der frustrierten Urlauberin:

  • „Aber das ist doch völlig okay, von Rostock nach Berlin ist ein Katzensprung und dann noch eher, so hat man noch was vom ersten Tag“
  • „Rostock nach Berlin ist doch günstig mit der Bahn zu erreichen, wir müssen auch mit dem PKW fast zwei Stunden fahren zum nächstgelegenen Flughafen“
  • „Rostock-Berlin ist doch nun wirklich kein Problem“
  • „Wenn man das hier in den Gruppen verfolgt, ist da überhaupt nichts Schlimmes dran. Und das mal was schief geht, kann immer passieren“
  • „Wenn man sich davon den Urlaub vermiesen lässt, und das in der aktuellen Situation, auch wenn die Umstände sehr ärgerlich sind, dann liegt es auch an der eigenen Einstellung“

Urlaub auf Kreta: Familie macht stattdessen Ferien in Deutschland

Doch nicht alle gehen mit der Reisenden auf Facebook so hart ins Gericht. Ein Nutzer teilt dagegen seine Tipps mit der frustrierten Urlauberin und empfiehlt ihr, sich unter Umständen von einem Anwalt beraten zu lassen, falls die Fluggesellschaft keine Entschädigung für ihren geplatzten Urlaub anbietet.

----------------

Weitere Urlaubs-News:

Urlaub in Kroatien: Touristen müssen aufpassen! Alltägliche Aktion am Strand kostet jetzt 200 Euro Strafe

Urlaub in Italien: Beliebte Touristenregion geht radikalen Schritt – bitter für Reisende

Urlaub auf Mallorca: Polizei schmeißt Touristen aus Hotel – der Grund ist beschämend

----------------

Die Urlauberfamilie will aber das Beste aus der Situation machen: Statt Urlaub auf Kreta winkt für sie stattdessen eine Auszeit an der Ostsee. (lim)