Supermarkt: Mitarbeiterin richtet flammenden Appell an Kunden – „Mit den Nerven am Ende“

Eine Supermarkt-Mitarbeiterin hat jetzt einen flammenden Appell an die Kunden gerichtet. (Symbolbild)
Eine Supermarkt-Mitarbeiterin hat jetzt einen flammenden Appell an die Kunden gerichtet. (Symbolbild)
Foto: imago images

Die Coronakrise ist für jeden nicht leicht - ganz besonders haben aber Mitarbeiter in systemrelevanten Berufen wie im Supermarkt oder im Krankenhaus damit zu kämpfen. Jetzt hat eine Supermarkt-Mitarbeiterin ein emotionales Statement abgegeben.

Zu Beginn der Pandemie wurde der Blick verstärkt auf die Menschen in Pflegeberufen oder an der Kasse im Discounter und Supermarkt gelenkt, viele klatschten Beifall als Zeichen der Solidarität. Doch die Anerkennung hat sich kaum merklich leise verabschiedet. Auch an Bezahlung und Arbeitsbedingungen hat sich nichts geändert. Dabei seien einige Verhaltensweisen jetzt umso wichtiger.

Supermarkt: Mitarbeiterin wird emotional – „Mit den Nerven am Ende“

Bei Facebook hat eine Supermarkt-Mitarbeiterin nun eine lange Botschaft gepostet. Unser Partnerportal Moin.de hat mit ihr über ihre Erfahrungen im Einzelhandel während der Pandemie gesprochen.

---------------------------

Mehr Nachrichten von Moin.de:

Rewe: Kunde geht im Supermarkt einkaufen – als er ein Brot nehmen will, zuckt er erschrocken zurück

Urlaub an der Nordsee: Menschen wollen auf Insel reisen – dann folgt die bitterböse Überraschung

Urlaub an der Ostsee: Respektlos! Menschen verhalten sich auf Insel unglaublich – und machen DAS

---------------------------

„Es bleibt nicht aus, dass man mit den Nerven am Ende ist. Viele Kollegen sind immer wieder krank“, erzählt sie. Ihr Appell: „Kommt nur in den Supermarkt, wenn ihr auch wirklich dringend etwas einkaufen müsst.“

Supermarkt nicht als Zeitvertreib nutzen

Viele nutzten die Supermärkte als Freizeitbeschäftigung oder Zeitvertreib. Doch die Mitarbeiter gingen auf dem Zahnfleisch, könnten eben nicht so einfach Homeoffice machen.

Was sie sonst noch fordert, was sie in der Filiale beobachtet hat und wie die Kunden auf ihre Nachricht reagieren, kannst du bei Moin.de nachlesen >>>

Zuletzt sorgten Einheimische auf einer Insel an der Nordsee für heftige Szenen. Wie sie dort mit Urlaubern umgehen, die trotz Lockdowns eine Reise in den Norden unternehmen, kannst du hier nachlesen >>>

------------------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden

Hier findest du MOIN.DE bei Facebook >>

Hier findest du MOIN.DE bei Instagram >>