Veröffentlicht inVermischtes

Porno: Schwerer Schlag für „Pornhub“ – plötzlich wird DIESER Account komplett gelöscht

Home Workout: Zuhause fit mit Pamela Reif

Mit kostenlosen YouTube-Workouts hat sich Influencerin Pamela Reif als Fitness-Ikone etabliert. Doch was macht ihre Videos so erfolgreich?

Schwerer Schlag für die Porno-Plattform Pornhub.

Ein Account der Porno-Webseite wurde nun einfach gelöscht. Damit gehen „Pornhub“ auf einen Schlag mehrere Millionen Follower verloren.

Porno: Schwerer Schlag für „Pornhub“

Vielen sind Porno-Plattformen wie „Pornhub“ ein Dorn im Auge. Bei Meta ist das offenbar ebenfalls der Fall. Denn nun hat das Unternehmen auf einer seiner Plattformen den Account von „Pornhub“ einfach gelöscht.

—————

Weitere Infos zu „Pornhub“:

  • „Pornhub“ ist eine Pornowebseite
  • Sie wird vom kanadischen Unternehmen Mindgeek betrieben
  • Sie ging am 25. Mai 2007 online

—————

Wie „variety.com“ berichtet, ist der Instagram-Account der Porno-Webseite verschwunden. Zuvor hatte der Account stolze 13,1 Millionen Follower und mehr als 6.200 Beiträge. Auf seinem Instagram-Konto teilte „Pornhub“ nicht-pornografische Videos und Bilder.

Porno: Instagram-Account von „Pornhub“ gelöscht

Laut Dawn Hawkins, Geschäftsführerin des National Center on Sexual Exploitation (NCOSE), wäre auf dem Account jedoch „direkt für Pornografie geworben“ und Videos wie „Next Career Goal“ gezeigt worden, in denen Menschen ermutigt wurden, Pornodarsteller zu werden. Das NCOSE gehörte zu einer Gruppe von Befürwortern, die sich bei Instagram für die Entfernung von „Pornhub“ eingesetzt haben.

„Instagram hat sich mutig entschieden, die Partnerschaft mit Pornhub zu beenden, und es ist an der Zeit, dass alle Unternehmen diesem Beispiel folgen“, sagte Hawkins zu „variety.com“.

—————

Weitere News:

Hund beißt Frau ins Bein – Halter reagiert völlig abartig

Kreuzfahrt: Aida-Gast erhält Nachricht von der Reederei und fällt aus allen Wolken

Urlaub in Österreich: Drama beim Wandern! Deutscher wird unter Fels eingeklemmt

—————

Der Twitter-Account von Pornhub (3,4 Millionen Follower) ist weiterhin aktiv, ebenso wie der offizielle Youtube-Kanal (882.000 Abonnenten), auf dem „Pornhub“ sichere Videoinhalte für die Arbeit veröffentlicht. Ob diese Accounts ebenfalls gelöscht werden, ist unklar. (gb)