Veröffentlicht inVermischtes

Penny, Rewe, Edeka und Co.: Pfandbons sorgen für Verwirrung– DARAUF musst du bei der Rückgabe achten

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Rewe Group mit Sitz in Köln ist eine der größten Handelskonzerne Deutschlands. Zu ihr zählen nicht nur die Supermarktkette Rewe. Dazu gehört auch Penny, Toom, Billa in Österreich, DER Touristik Deutschland und Lekkerland.

Die meisten Menschen dürften schon mal Pfandflaschen bei Penny, Rewe, Edeka und Co. abgegeben haben.

Doch was passiert eigentlich wenn man vergisst den Pfandbon an der Kasse von Penny, Rewe und Co. auf das Band zu legen? Kann man den nur in der gleichen Filiale einlösen? Wie lange ist er gültig? Wir klären auf.

Penny, Rewe und Co.: Pfandbons sorgen manchmal für Verwirrung

Die Pfandflaschen mit zum Supermarkt zu nehmen kann manchmal ganz nerven, doch es lohnt sich auch. Immerhin wird der Einkauf so preiswerter. Den meisten Kunden von Penny, Rewe, Edeka und Co. ist es dennoch sicher mal passiert, dass sie vergessen haben an der Kasse den Pfandbon abzugeben.

—————

Fakten zu Penny:

  • wurde 1973 gegründet, Zentrale in Köln
  • rund 2.135 Filialen in Deutschland
  • gehört zur Rewe Group
  • 2007 massive Expansion durch Übernahme von Plus-Filialen
  • Umsatz 2018: rund 12,4 Milliarden Euro
  • noch in sechs weiteren Ländern in Europa tätig (Italien, England, Frankreich, Ungarn, Spanien, Tschechien)

—————

Zu Hause findet man dann den Bon beispielsweise in der Hosen- oder Jackentasche. Manchmal fällt es das aber auch erst Tage oder Wochen später auf. Doch kann man ihn dann noch einlösen? Laut „Chip“ kann man Pfandbons bei Penny, Rewe, Edeka und Co. drei Jahre lang einlösen. Du musst dir also keinen Stress machen.

Penny, Rewe und Co.: Das musst du bei der Rückgabe von Pfandbons beachten

Muss man den Pfandbon in der Filiale einlösen, in der man ihn gelöst hat? Ja, eigentlich gilt der Bon wirklich nur in der Filiale, in der man ihn gelöst hat. Penny, Rewe und Co. haben aber meist Kulanzregeln. So nehmen sie oft Pfandbons von anderen Filialen der jeweiligen Supermarktkette an. Mit einem Bon von Lidl zu Aldi zu gehen, wird aber nichts bringen.

—————

Weitere Supermarkt-News:

Penny: Kunde hat die Schnauze voll und schimpft drauflos – so genial reagiert der Discounter

Lidl, Aldi, Penny und Co.: Warnung vor vielen Lebensmittel – beliebter Frühstücksaufstrich ebenfalls betroffen

Rewe-Mitarbeiter Teil einer Schleuserbande? DAS wird ihnen vorgeworfen

Penny: Querdenker gehen wegen Impfkampagne auf die Barrikaden – Discounter wehrt sich

—————

Um den Pfandbon einzulösen muss er gut lesbar sein. Zumindest Barcode, Adresse und Datum sollte man erkennen können. Sonst muss ggf. der Kundenservice für die Rückgabe kontaktiert werden, so „chip“. Wenn du diese einfachen Regeln beachtest, solltest du immer an das Geld für dein Pfand kommen.

DHL: Schock-Fund in Paket – „Es wurde kurz still“

Erschreckender Fund in einem DHL-Paket! Sogar Experten waren sprachlos. HIER alle Infos >>> (gb)