McDonald's-Kunde ist absolut genervt: „Für mich war es der letzte Besuch“

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Was unterscheidet die beiden Fast-Food-Riesen McDonalds und Burger King?

Beschreibung anzeigen

Eben kurz was bei McDonald's kaufen und auf dem Heimweg schon genießen: So hatte sich ein Mann den Besuch in dem Fast-Food-Restaurant vorgestellt. Denn was er dort erleben musste, hat ihn schwer sauer gemacht.

Stocksauer wendet er sich im Anschluss an McDonald's. Er schreibt: „Für mich war es der letzte Besuch.“ Aber was ist passiert?

McDonald's: Kunde ist nach diesem Erlebnis stocksauer

„Normal ist es nicht meine Art, solche Beschwerden zu schreiben, aber diesmal bin ich so verärgert, dass ich es das erste Mal tun werde!“, beginnt der McDonald's-Kunde seine Beschwerde auf Facebook.

+++ McDonalds stellt bei Produkten um – dieser Test läuft jetzt an +++

Er habe vergangene Woche Freitag den McDrive in Celle-Altencelle besucht. Dort seien fünf Autos vor ihm gewesen, sodass „ich dachte, es geht schnell“, schreibt er. Und weiter: „Das war der erste Trugschluss!“

---------------

Das ist McDonald's:

  • Gegründet am 15. Mai 1940, Sitz in Oak Brook (Illinois, USA)
  • umsatzstärkster Fast-Food-Konzern der Welt
  • 2019 betrug der Umsatz 21 Milliarden US-Dollar
  • Restaurants gibt es in 120 Ländern, der Großteil der rund 36.000 Standorte wird von Franchise-Unternehmern betrieben
  • weltweit rund 205.000 Mitarbeiter

---------------

Denn er habe 50 Minuten warten müssen! „So was habe ich noch nie erlebt! Nicht in den größten Drangzeiten!“, so der Mann. Die Kassiererin sei dann „sehr nett und höflich“ gewesen, doch „bei der Ausgabe ging es dann weiter.“

„Mich empfing ein äußerst grummeliger und unfreundlicher Mann, der nicht mal in der Lage war 'Guten Tag' oder 'Hallo' zu sagen“, schildert der McDonald's-Kunde weiter. Kommentarlos habe er dann zwei kleine Becher bekommen, obwohl er eine kleine Cola mit Eis und einen großen Milchshake Vanille gekauft hatte. Und diese Bestellung reichte offenbar schon, um den Kunden in Wut zu versetzen.

McDonald's Mitarbeiter gibt warme Milkshakes raus

Auf seinen Einwand hin habe sich der McDonald's-Mitarbeiter schließlich umgedreht und ihm einen großen Milchshake gegeben. „Auf dem Tresen standen übrigens noch mindestens 20 andere kleine und große Becher - auch Eisbecher! Draußen waren übrigens schwüle 27 Grad und viel Sonne!“, so der Kunde.

Als er den ersten Zug von der Cola genommen habe, habe er gewusst, wie lange die dort schon gestanden habe. „Die Cola, wenn es überhaupt eine war, war total warm, abgestanden und schmeckte sehr komisch. Wenn einmal Eis drin gewesen ist, dann war es schon lange geschmolzen!“

---------------

Mehr News zu McDonald's:

McDonald’s: Lieferdienst in der Kritik! So reagiert das Unternehmen

McDonald's: Menschen bieten für irren Preis Chicken McNugget auf Ebay an – du ahnst nicht warum

McDonald's: Deutscher will in den Niederlanden Burger essen – was er dort erlebt, macht ihn rasend

---------------

Ähnlich ging es mit dem Milchshake weiter. „(Es) war auf keinen Fall Vanille, wahrscheinlich Erdbeere, zu schmecken war es jedenfalls nicht mehr. Es war auch kein Shake mehr. Es war nur noch warme dicke Milch mit irgendeinem Geschmack“, ärgert sich der Mann. Und: „Am Liebsten hätte ich sofort alles wieder ausgespuckt.“

Völlig entsetzt führt er fort: „Ich mag gar nicht daran denken, was sich in dem Shake oder in der Cola schon so alles durch die Hitze gebildet hatte. Insgesamt war dieser Besuch ein Riesenreinfall und es ist peinlich wie dort mit Gästen umgegangen wird!“ Deshalb fasst er schließlich den Entschluss: „Für mich war es dort der erste Besuch … Mit Sicherheit aber auch der Letzte!“

McDonald's reagiert zurückhaltend

Die Reaktion von McDonald's fiel durchaus knapp aus. Die Fast-Food-Kette schreibt: „Oh je, das klingt nach keiner guten Erfahrung - bitte entschuldige.“ Dann verweist sie auf ihren Kundenservice. Ob der Kunde Kontakt zu diesem aufgenommen hat, bleibt unklar. (nk)